hamann unterschrift 04

Personen Autoren Werke - R

 

Rabelais, François de (gegen 1494-1553) [Siehe auch Le Duchat]. Biga 164/561, 170/646, 177/761.
III,17; 23; 31; 34; 159; 184(matagrabolisiren); 401;
IV,3; 150;
V,216(matagrabolisirt); 277;
VI,194; 276; 285.
-Oeuvres choisies. 3 Bde., Genf 1752. Bd.3,12 (Fußnote): Anhang, La vie de M.F. Rabelais
IV,3; 150(Ratzenpulver).

Rabener, Gottlieb Wilhelm (1714-1771), Steuerrat, Satiriker    II,77; 120.

Racine, Jean-Baptiste (1639-1699)    II,85; 90.

-Rackauer Katechismus. 1609[lat]. Deutsche Ausgabe Rackau 1612. V,34.

Rackmann, David George, Hofgerichts-Advokat in Königsberg, und dessen Tochter   I,4.

Radicke (Radke), Georg Christoph, Pfarrer in Wischwill   I,232; 438.

Radicke, NN, dessen Schwester und Bruder   I,232.

Radziwill (Radzivil), NN.   V,117.

Radziwill, NN, Reichsgraf, Palatin von Nowgorod, dessen Frau und Sohn   I,104.

Raebel siehe Roebel

Raffael (Raffaello Sanzio) (1483-1520)      IV,15; V,93; VI,446.

-Ragout à la mode siehe Schönaich

Rainal siehe Raynal

-Rakovsche Neue Testament siehe Rackauer

Raleigh, Sir Walter (1552-1618), englischer Seefahrer, Staatsmann und Schriftsteller    I,192.

Ralph, D. siehe Philippi, Johann Albrecht

Rambach, Johann Jakob (1737-1818), Pfarrer in Quedlinburg    III,305.

Rambach, Johann Jacob (1693-1735), Schüler A.H. Franckes, Professor in Halle, später Gießen, nach seinem Tod wurden seine Auszüge aus Lutherschriften zusammengestellt in einem Sammelband, den Hamann 1759 kennenlernte
-D. Martini Lutheri Auserlesene erbauliche Kleine Schriften. Aus seinen großen Tomis genommen und nicht allein mit einer allgemeinen Vorrede von dem Segen der Schriften Lutheri sondern auch mit besonderen Einleitungen von allerhand nützlichen Materien vormals dargelegt von D. J. J. Rambach <...>. Berlin 1743. 2. Aufl. Berlin u. Halle 1744. [Biga 29/206].
I,244; 283; 294; 333; 392.

Rambouillet, Catherine de Vivonne, Marquise de (1588-1655), Mittelpunkt der Pariser schöngeistigen Gesellschaft    I,61.

Rameau, Jean-Philippe (1683-1764), französischer Komponist und Musiktheoretiker    III,210.

Ramler, Karl Wilhelm (1725-1798), Lyriker, Übersetzer, 1748-90 Prof. der Logik an der Kadettenschule in Berlin, Akademiemitglied, der deutsche Horaz
II,17; 33; 169; 211; 250; 251; 269; 323; 350; 359; 387; 440; 479; 524;
III,246;
VI,201; 252.
-Ode auf einen Granatapfel, in: Critische Nachrichten <...>. Auf das Jahr 1750.
II,347; 348; 349; 357.
-Ode auf Hymen. Dem Herrn Ludewig von Gask <...> zugeeignet. Berlin 1760. Neu gedruckt zu Weißes Hochzeit. Berlin 1763.
I,239.
-Ode auf ein Geschütz, wodurch am Tage der Belagerung Berlins eine Kugel bis mitten in die Stadt getrieben wurde. Berlin, den 3. Oct. 1760. Einzeldruck 4 Blatt. Berlin 1760.
II,345; 346; 347.
-[Hg]Lieder der Deutschen. Berlin 1766.
II,374.
-Sammlung der besten Sinngedichte deutscher Poeten älterer Zeiten. 1. Bdchen. Riga 1766 [anonym; darin Lebensläufe von Opitz, Zeiler, Olearius, Tscherning, Flemming, Gryphius durch J.G. Lindner].
IV,323.
-Ino, eine Kantate von dem Herrn Professor Ramler, in einem Klavierauszuge, von Karl Philipp Emanuel Bach. Leipzig 1786.
-Ino, ein musikalisches Drama, in Musik gesetzt von Joh. Friedrich Reichardt. Leipzig 1779.
VI,450.
-Sulamith und Eusebia. Cantate auf Moses Mendelssohns Tod, von Bernhard Wessely in Musik gesetzt. Berlin 1786 (aufgeführt am 23. 5. 86 im Korsikaschen Konzertsaal in Berlin und am 3. 5. 1787 von der Gesellschaft der hebräischen Literaturfreunde zu Königsberg in Preußen).
VII,181; 190.
-Critische Nachrichten aus dem Reiche der Gelehrsamkeit siehe Sulzer

Ramsay, Andrew Michael (1686-1743), französischer Gelehrter schottischer Herkunft, zum Katholizismus bekehrt, seit 1728 in England [Siehe auch Büsching, Beyträge zu der Lebensgeschichte ]
-The Philosophical Principles of natural and revealed religion, unfolded in a geometrical order. Glasgow 1748/9.
VI,186; 196; 220.
-La nouvelle Cyropédie ou Les Voyages de Cyrus avec une discours sur la Mythologie. Wismar 1746. N V,346.
-Die Reisen des Cyrus, eine moralische Geschichte. Nebst einer Abhandlung über die Mythologie und alte Theologie. A. d. Französischen übers. von Matthias Claudius, m. e. Vorr. von Asmus. Breslau 1780.
IV,81; 140; 224; 229.

Ramus, Petrus (Pierre de la Ramée) (1515-1572), französischer Philosoph    II,405.

Ranelagh, Entertainment in London    VI,460.

Rapin, René (1621-1687), Jesuit, Dichter, Kritiker
-Les Réflexions sur l 'Eloquence, la Politique, l' Histoire et la Philosophie. 1686. Biga 175/741, 742. N V,266, auch Biga 169/626, 175/740-742.
I,263; 281.

Rapin-Toyras, Paul de (1661-1725), französischer Historiker   V,478.

Rappolt, Carl Heinrich (1702-1753), außerordentlicher Prof. der Physik in Königsberg, Gegner des Pietismus, Lehrer der Kinder und Hausgenosse M. Lilienthals, unterrichtete englisch, dichtete auf lateinisch, Caius Herennius Rapidus
I,72; 85; 108; 109; 110; 138; 139;
II,480; 524.
-Caii Herennii Rapidi Pisonis Sermo ad Pisones. Pisae Aestiorum 1740. Biga 169/627.
VI,203.

Rappolt, Maria Sophia, geb. Moritz, dessen Frau (seit 1734), und deren Söhne Samuel Heinrich, Johann Christoph, Johann Gottlieb    I,72; 110.

Rappolt, Christian Samuel (gest. 1781), Kaufmann, Schwager Hartknochs
III,103; 107; 119; 127; 165;
IV,110; 118; 129; 132; 133; 136; 138; 162; 268; 279.

Rappolt, Eleonore Henriette, geb. Toussaint (1747-1820), dessen Frau (seit 1767)    III,103; 162; 163; 165.

Raspe, Rudolf Erich (1737-1794), Sekretär der Königlichen Bibliothek in Hannover, mit der Leibniz-Edition betraut, 1767 Prof. der Altertümer am Collegium Carolinum in Kassel und Inspektor der Münzsammlung, die er z. T. veruntreute u. daher, steckbrieflich gesucht, nach England flüchten mußte
-Oeuvres Philosophiques latines et françoises du feu Mr. de Leibniz, tirées de ses manuscrits qui se conservent dans la Bibliothèque royale à Hanovre et publiées par Mr. Rud. Eric Raspe. Avec une Préface de Mr. Kastner. Amsterdam/Leipzig 1765.
II,298.
-Hermin und Gunilde. Eine Geschichte aus den Ritterzeiten, die sich zwischen Adelepsen und Ußlar am Schäferberge zugetragen, nebst einem Vorberichte über die Ritterzeiten und einer Allegorie. Leipzig 1766.
II,374.
-Gesetzbuch der Gentoo's, oder Sammlung der Gesetze der Pundits, nach einer persianischen Uebersetzung in der Schanscrit-Sprache geschriebenen Originals. A. d. Englischen [des Nathaniel Brassey Halhed] von Rudolph Erich Raspe. Hamburg 1778.
IV,67.

Rasumowski siehe Razumowski

Rau, D. Joachim Justus (1713-1754), Prof. der Theologie und morgenländischen Sprachen in Königsberg
-Kypke, Georg David: Anmerkungen über D. J. J. Rauens Hebräische Grammatik. Königsberg 1755.
I,294.

Ravaillac, François (Ravaileai) (1578-1610), Mörder Heinrichs IV. von Frankreich   II,491.

Raynal (Rainal), Guillaume Thomas-François (1713-1796), französischer Schriftsteller, verließ 1747 den Jesuitenorden, Hauslehrer, literarischer Korrespondent, Redakteur des Mercure de France, 1781-88 im Exil in Deutschland und der Schweiz, Abt Jannes, Jambres, merkurialischer Abt
III,39;
IV,254; 380; 389; 394; 397; 409; 412; 413; 423(Deipnosophisten); 429; 453;
V,33; 434; 441;
VI,46; 259.
-Anekdoten zur Lebensgeschichte berühmter französischer, deutscher, italienischer, holländischer und anderer Gelehrten. Mehrere Teile . Leipzig 1763.-Merkwürdigkeiten zur Geschichte der Gelehrten und besonders der Streitigkeiten <…>. Leipzig 1763.
II,187.
-Histoire philosophique et politique des établissements et du commerce des Européens dans les deux Indes. 6 Bde. Amsterdam 1770. 10 Bde. 1780 [unter eigenem Namen und mit maßgeblichem Anteil Diderots. Enthält Bd. 2, S.182ff. eine Charakteristik Friedrichs II. von Preußen].
III,39; 43;
IV,338; 371; 372; 375; 378; 380; 389; 394; 397; 409; 422; 429;
V,434; 441.

Raynaldis, Marianus de (um 1250), Bischof von Nuceria/Neapel    IV,73; 75.

Razumowski (Rasumowski), Jean Graf (1761-1802), russischer Offizier   VI,108; 109; 114; 116; 125; 129.

Reaus siehe Neaus

Rebeur (Roeber), Christian Ludwig v. (1741-1809), ehemaliger Präsident des Berliner Kammergerichts    VI,248.

Reccard, Gotthilf Christian (1735-1798), evangelischer Theologe, Diakon der Sackheimer Gemeinde, seit 1772 Konsistorialrat und seit 1775 Direktor des Fridericianums in Königsberg,verheiratet mit Caroline Buchholtz, der ältesten Tochter des J.Ch. Buchholtz       III,205; IV,229; 233; V,330; 331.

Reck, Christian Wilhelm v., Kriegs-und Domänenrat    II,244.

Reck, Johann Christian v. (1721-1786), Kanzleisekretär in Hannover oder
Reck, Philip Heinrich Christian, Graf von der Recke-Volmerstein ( 1751-1840)    V,445.

Recke, Georg Peter Magnus v. der (1739-1795), kursächsischer Kammerherr    IV,148; VI,260; 301.

Recke, Charlotte Elisabeth Constantia v. der, geb. v. Medem (1754-1833), dessen Frau (seit 1771), lebte seit 1776 von ihrem Mann getrennt in Mitau, 1781 geschieden, 1784 in Königsberg, Elisa, nikolaitische Pythia, churländische Elise [Siehe auch Württemberg, Prinz E.F. von]
III,376;
IV,50; 58; 122; 148; 250; 251; 264; 299;
V,174; 177; 184; 229; 246; 312; 347; 388; 389; 390; 391; 402; 406; 432; 460; 461; 474. 749.
VI,1; 3; 11; 43; 45; 90; 129; 156; 186; 197; 215; 241; 253; 255; 257; 258; 260; 265; 270; 279; 299. 928.
VII,355; 467; 469; 471; 480; 483(unschuldigen Frau); 484; 486; 487(Pythia); 490(Zionswächterinn).
-Darbes, in: Deutsches Museum1784, Bd 2, S.385.
V,461; 474.
-Etwas über des Herrn Oberhofpredigers Johann August Stark Vertheidigungsschrift nebst einigen andern nöthigen Erläuterungen. Berlin/Stettin 1788.
VII,465(aus Leipzig); 467(Anschlag); 470(Büchlein); 473; 478(alberne <…> Ding); 480(Eindruck); 484; 485; 486(bewaffneten Händen); 487(Beyl.); 489; 490(Stück Arbeit).
-An Herrn J.M. Preißler, in: Berlinische Monatsschrift Mai 1786, S.385-394.
-Nachricht von des berüchtigten Cagliostro Aufenthalte in Mitau im Jahre 1779, und von dessen dortigen magischen Operationen. Widmungsvorrede an die regierende Herzogin von Curland und Semgallen [A.Ch.D. von Biron, geb. von Medem] von F. Nicolai. Berlin/Stettin 1787, rezensiert in Staats-und gelehrte Zeitung des Hamburgische unpartheyischen Correspondenten Nr.84, Sonnabend den 26.May 1787.

Regenhorst, Gotthelf Andreas
-Gedanken über Moses Mendelssohns Jerusalem, insofern diese Schrift dem Christenthum entgegengesetzt ist. Bremen 1786.
VII,122; 127.

Regnerus Lodbrog (9. Jh.), sagenhafter Wikinger, dessen Skaldenlied als eine der ersten altnordischen Dichtungen bekannt wurde
-Biarkamal seu Kiarki genus carminis. quod cecinit Regnerus Lodbrog. [dän.]: Biarkamal sem orte Regner Lodbrog [Totenlied].
III,201.

Rehan (Rehhan), Heinrich, Fuhrmann
I,139; 142;
II,272; 304; 305; 314?

Rehan, Jacob, rigischer Fuhrmann    VI,48.

Rehberg, August Wilhelm (1757-1836), Publizist, seit 1786 Sekretär der Geh. Kanzlei in Hannover
VI,450; 460;
VII,440; 450; 452(Recensent); 455; 465; 467; 470; 474; 494; 573.
-Cato, oder Gespräche über die Bestimmung des Menschen. Basel 1780, darin: Arist und Cleanth.
-Über das Vergnügen. Nürnberg 1785.
VII,494; 498; 505.
-Aus einem Schreiben an Prof. Lichtenberg, in: Göttingisches Magazin, 3. Jahrgang 4. Stück, 1783, S.576-578 [gegen Nicolai].
VII
,474.
-Ueber das Verhältnis der Metaphysik zur Religion. Berlin 1787.
VII,474.
-[Rez]Herder, J.G.,  Gott, Allgemeine Literaturzeitung Bd.1, 1788, Nr.2a, S.9-16.
VII,440; 455.
-[Rez]Jacobi, F.H., David Hume, Allgemeine Literaturzeitung. 1788, Nr. 92, S.105-112.
VII,449; 450; 451; 452; 454; 455; 465; 467; 470; 474.
-[Rez]Heinse, J.J.W., Ardinghello, Allgemeine Literaturzeitung Bd.1, 1788, Nr. 11b,S.113-120. S.113ff.

Reibnitz siehe Reid(e)nitz

Reibnitz, Woldemar Siegmund v. (1717-1774), Offizier    II,293.

Reich, NN siehe Reichard, Johann Christian

Reich, M. siehe Reiche, Karl Christoph

Reich, Philipp Erasmus (1717-1787), Buchhändler und Verleger in Leipzig, Reformer des dt. Buchhandels,seit 1762 Teilhaber der Weidmannschen Buchhandlung, Kommissionär von Ch. F. Nicolai      VI,541; VII,523.

Reichard, Heinrich August Ottokar (1751-1828), Schriftsteller, Intendant des Hoftheaters in Gotha und 1780  Privatbibliothekar des Herzogs
-Bibliothek der Romane. 21 Tle. Riga 1778/94.
V,169;
VI,47.
-Briefe auf einer Reise nach Rom und durch einen Theil Italiens <…>. 2 Theile. Riga [Hartknoch] 1784.
VI,58.

Reichard, Heinrich Leopold, Kriegs-und Domänenrat der littauischen Kammer in Gumbinnen, und dessen Tochter    VI,516.

Reichard (Reich), Johann Christian Friedrich (gest. 1795), Prediger
-Das Leben des Desiderius Erasmus von Rotterdam; aus dem Französischen des Hrn. [Jean Levésque de] von Burigny. Helmstädt 1782.
V,159;
VII,415.
-Betrachtungen über die Religion, von einem Weltmann, worin man die verschiedenen Systeme der Weisen unserer Zeit untersucht. Th 1-3. Dessau 1783/4.
V,236.

Reichardt, Johann (1720-1780), Lautenlehrer, Stadtmusikus, Lehrer Hamanns
I,21; 23; 38; 91; 233; 333;
II,344;
III,212; 280; 316; 344; 385;
IV,1; 95; 436.

Reichardt, Katharina Dorothea, geb. Hinz (1721-1776?), dessen Frau (seit 1744)    III,271(vollendete Mutter).

Reichardt, Familie    I,38; III,300.

Reichardt, Johann Friedrich (1752-1814), deren Sohn, Musiker und Komponist, seit 1776 preußischer Kapellmeister in Berlin, oft auf Reisen (1783 Schweiz, Italien, Wien, Hamburg, 1785 London, Paris)
III,107; 181; 183; 212; 233; 237; 242; 246; 264; 292; 295; 297; 298; 300; 301; 306(Landsmanns); 311; 328; 346; 349; 361; 368; 376; 385; 392. 446; 461; 474; 477; 481; 486; 499; 504; 515.
IV,3; 37; 78; 95; 166; 216; 220; 221; 224(nach Berl.); 229; 255; 256; 259; 274; 295; 315; 322; 337; 366; 367; 370; 372; 377; 379; 385; 398; 399; 405; 407; 412; 413; 428; 437; 456; 457; 460; 461; 471.
522; 631; 649; 652; 653; 657; 664; 667; 668; 672; 675; 677. 674.
V
,14; 18; 28; 37; 47; 54; 55; 72; 79; 93; 106; 109; 118; 123; 128; 136; 142; 148; 174; 178; 179; 183(Virtuoso ambulante); 184; 194; 195; 205; 221; 230; 247; 256; 277; 279; 341; 352; 356; 367; 402; 406; 419; 435; 498. 683; 692; 697; 700; 722; 726; 730; 761; 779; 791; 809.
VI
,23; 25; 26; 39; 75; 77; 91; 94; 109; 117; 126; 131; 143; 148; 152; 183; 187; 193; 204; 247; 250; 253; 254; 257?; 259; 266; 274; 278?; 292; 294; 300; 305; 307; 308; 331; 354; 364; 366; 380; 381; 382; 395; 402; 404; 416; 436; 446(David Virtuoso); 484; 513; 560. 877.
VII,8; 30; 37; 39; 40; 41; 70; 73; 74; 75; 77; 79; 81; 84; 86; 90; 97; 105; 106; 108; 111; 182; 200; 216(Freund in Berlin); 217; 222; 232; 238; 239; 240; 242; 244; 250; 251; 252; 264(Herren Berliner); 266; 268(Wirth); 269; 270; 276; 283; 289; 297; 300; 301; 304; 334; 338; 394; 395; 399; 418; 469; 474; 481; 502; 504; 506; 539. 1032; 1069; 1077; 1078; 1088; 1109.
-Briefe eines aufmerksam Reisenden, die Musik betreffend. Braunschweig 1775/6.
III,180.
-Leben des berühmten Tonkünstlers Heinrich Wilhelm Gulde. Berlin 1779.
IV,92; 95.
-Lieder für Kinder. 1781.
-Oden und Lieder von Herder, Goethe und anderen, mit Melodie beym Klavier zu singen […]. 3 Theile Berlin 1781.
V,101(Das strickende Mädchen [v. Herder], Lebe, lache, Küße).
-Moses Mendelssohn an die Freunde Lessings, (Eine Unterredung, die ich den 13. December [1785] mit Mendelssohn über Jacobi's Schrift hatte), in: Staats- und gelehrte Zeitung des Hamburgischen unpartheyischen Correspondenten. Anno 1786. Am Mittewoch, den 1. Februar). Nr. 18. Beyträge zum gelehrten Artikel des Hamburgischen unpartheyischen Correspondenten. Zweytes Stück 1786; dasselbe in: Erste Beylage zum 18. Stück der Königlich-privilegierten Berlinischen Zeitung [= Vossische Zeitung] von Staats-und gelehrten Sachen. Sonnabends, den 11. Februar 1786 [mit einer Erklärung von Moritz]
VI,266; 269(Epistel); 276; 284(Erklärung); 305; 308; 331(verrathenen Worts); 354(in Dinge gemischt); 380(Ihre Sache); 404f.; 560;
VII,39(Anekdoten)..
-Schreiben an den Grafen Mirabeau, Lavater betreffend. Hamburg/Berlin 1786.
VII,27; 37; 70.  (Rezensiert von Ch.G. Heyne, in: Göttingische Anzeigen St.188 v. 25.11.1786, 1896)
-Elegie auf ein Landmädchen-Lied an die jüngste Schwester.
IV,456;
V,101.
-[Hg]Musikalisches Kunstmagazin. Bd 1, 2. 1782/91.
IV,410; 425; 427; 430; 462;
V,103; 221;
VII,213(Vorläufer); 217.

Reichardt, Juliane, geb. Benda (1752-1783), dessen Frau (seit 1776), Sängerin, Komponistin, Pianistin
III,264; 271; 281; 295(junge Dame); 296(Protectrice); 316; 328; 344; 358; 385;
IV,3; 216; 331; 377; 383; 391; 395; 408; 424; 429; 436; 456;
V, 34; 45; 47; 50.

Reichardt, Wilhelm (1777-1782), beider Sohn, Wilhelmchen, Jonathan
IV,1; 3; 216; 331(Paar); 382; 383; 385; 391(die Ihrige); 392(lieben Gesichts); 395; 408(Seeligen);410?

Reichardt, Louise (1779-1826), beider Tochter, Wilhelminchen, Hamanns Patenkind
IV,216; 331(Paar); 383; 395; 424; 456;
V,37; 45; 47; 49; 50(Pfänder); 102; 127; 197; 254; 299;
VII,266; 268; 323.

Reichardt, Juliane (1783-1838), beider Tochter, Hamanns Patenkind
V,14(Hoffnung eines Erben); 45; 50(Pfänder); 54(jüngster Gevatter); 102; 127; 197; 254(Julie); 299;
VI,83?; 216? 266; 268; 323;
VII,217; 263.

Reichardt, Johanna, geb. Alberti (1754-1827), J. F. Reichardts zweite Frau (seit 1783), Witwe des Peter Wilhelm Hensler (1742-1779)
V,102(Gehülfin); 106; 111; 112; 118; 126(zweiten Ichs); 253(treuen Arm); 254; 256; 277; 296; 299; 435;
VI,82; 148;
VII,80; 216; 244; 247; 248; 251; 263; 269(Hausehre).

Reichardt, Johanne (geb. Nov. 1784), Tochter aus zweiter Ehe
V,253(Unterpfand); 254; 277; 279; 296; 299;
VII,263; 268; 323.

Reichardt, Hermann (1786-1801), deren Bruder    VII,263; 268.

Reichardt, die Kinder      V,197; 299; VII,216; 263; 320. 

Reichardt, die Familie, das ganze Haus, die Eltern
III,358;
IV,366; 372;
VII,68; 217(nebst Comp.); 239; 247; 263; 266; 269; 289; 301; 319; 320.

Reichardt, Sophie siehe Dorow

Reichardt, NN, Brüder des J. F. Reichardt    IV,367.

Reichardt, Julie, Begleiterin der Elisa von der Recke, eine der beiden Nymphen         V,388; VI,197.

Reiche, Karl Christoph (gest. nach 1790), evangelischer Theologe, 1781-86 Direktor der Gelehrten Buchhandlung in Dessau
-Getreue Darstellung der Umstände, unter welchen Hr. Joh. Bernhard Basedow, kön. Dänischer Professor, Schläge bekommen und seinen Rock verlohren, auch mit Hrn. Direktor [Christian Heinrich] Wolke einen schändlichen Proceß angehoben hat. Dessau 1783.
V,54.
-Allgemeine synchronistische Weltgeschichte oder Zeitungen aus der alten Welt. 1780.
V,41?

Reichel, Karl Rudolph (1718-1794), evangelischer Theologe, Pfarrer in der Oberlausitz
-Der Prophet Jesaias, nach dem Wortverstand betrachtet und mit philologischen Anmerkungen erläutert, 1.-16. Abtheilung. Leipzig/Görlitz 1755/9. Biga 51/544.
I,403; 411; 412; 427; 431.

Reid, Thomas (1710-1796), Prof. der Moralphilosophie in Glasgow
VI,541.
-An Inquiry into the human mind on the principles of common sense. Edinburgh 1764 (Recherches sur l'entendement humain d'après les principes du bon sens. Amsterdam 1768). Biga 126/408.
VI,230.
-Essay on the intellectual powers of man. Edinburgh 1785.
VI,230; 421;
VII,168; 234; 238; 244.[Rezension in Allgemeine Literaturzeitung 100 v. 27.4.1786, Sp.181-183].
-Essay on the nature and cure of the phtisis pulmonalis. 1785.
VI,541;
VII,20(andern Bücher); 61; 71; 91; 95.

Reidenitz (Reibnitz), Daniel Christoph (1760-1842), zukünftiger Kandidat der Rechte in Königsberg    VII,392.

Reiffenstein (Reiffstein), Johann Friedrich (1719-1793), Direktor des Russischen Erziehungsinstituts in Rom    V,33.

Reimann (Reimmann, Reinemann), Jacob Friedrich (1668-1743), evangelischer Theologe, 1717 Superintendent in Hildesheim
-Versuch einer Einleitung in die Historiam Literariam sowohl insgemein als auch in die Historiam Literariam der Teutschen insonderheit in sechs Theilen. Halle 1708/13. N V,199.
-Versuch einer Einleitung in die historiam literariam antediluvianam. 1709.
I,143;
IV,443(hist. litter.).
-Catalogus bibliothecae theologicae systematico-criticus. Hildesheim 1739.
IV,442; 443;
V,12; 34.
-Accessiones editae a Filio. Brunsv. 1747. Biga 185/86, 87.
IV,442; 443.

Reimann (Reimmann), Johann Friedrich, dessen Sohn, Pfarrer
-Accessiones editae a Filio. Brunsv. 1747. Biga 185/87.
IV,443.

Reimarus, Hermann Samuel (1694-1768), Theologe, seit 1728 Prof. der orientalischen Sprachen, später auch der Mathematik am Gymnasium in Hamburg, der Ungenannte [Siehe auch Lessing; Semler, D.J.S.; Döderlein]
II,199;
III,377;
IV,39; 61; 65; 69; 70(Autoris profligati); 258; 287; 313;
VI,94; 244.
-Allgemeine Betrachtungen über die Triebe der Thiere, hauptsächlich über ihre Kunsttriebe, und die Antikritik auf Abbts Rezension in: Briefe, die Neueste Litteratur betreffend, in: Staats-und gelehrte Zeitung des Hamburgischen Correspondenten
II,199.
-Von Duldung der Deisten: Fragment eines Ungenannten,in: Zur Geschichte und Literatur. Aus den Schätzen der Herzoglichen Bibliothek zu Wolfenbüttel. Dritter Beytrag, 1774, S.195-226.
-Ein Mehreres aus den Papieren des Ungenannten, die Offenbarung betreffend. (1.-5. Fragment), in: Zur Geschichte und Literatur. Vierter Beytrag 1777, S.261-543 [1. Von der Verschreiung der Vernunft auf den Kanzeln; 2. Unmöglichkeit einer Offenbarung, die alle Menschen auf eine gegründete Art glauben könnten; 3.Durchgang der Israeliten durchs rote Meer; 4. Daß die Bücher A.T. nicht geschrieben worden, eine Religion zu offenbaren; 5. Über die Auferstehungsgeschichte].
-Von dem Zwecke Jesu und seiner Jünger. Noch ein Fragment des Wolfenbüttelschen Ungenannten. Hg. von G. E. Lessing. Braunschweig 1778.
IV,34; 258(libellum);
V,274; 301;
VI,94; 244; [324 falsitatem dispensativam].

Reimarus, Elise (Elisabeth, Else, Ilse) (1735-1805), dessen Tochter, Schriftstellerin und Pädagogin, stellte die Verbindung her zwischen Jacobi und Mendelssohn über Lessings angeblichen Spinozismus, Delila an der Elbe
V,274; 300; 302; 330;
VI,94; 144; 150; 159; 160; 162(weiblichen Kunstrichter); 164; 190; 266; 278; 551; 552; 555; 559.

Reimarus, Johann Albert He(i)nrich (1729-1814), dessen Sohn
VI,75(Sternchen); 94; 188; 215; 223; 244; 555; 559.
-Ernstliche Betrachtungen über das Glauben, in: Berlinische Monatsschrift St.5, Mai 1786, S.413-433.
VI,385(Ausfall wider den Glauben); 405; 421
-Ueber die Gründe der menschlichen Erkenntniß und der natürlichen Religion. Hamburg 1787.
VII,212.
-Untersuchung der Vermeynten Nothwendigkeit eines autorisirten Collegii medici und einer medicinischen Zwangsordnung. Hamburg 1781.
VII,449; 453; 474(Beylagen).
-Anmerkungen und Zusätze zu Mendelssohns Morgenstunden siehe Mendelssohn, M., Morgenstunden oder <…>
VI,215; 223.

Reimarus, Hermann Dieterich (1759-11. 1. 1785)       V,330(seel. Bruder).

Reime, Heinrich Gottlieb (1690-1749), Pfarrer in Kunitz      II,55.

Reinbeck, Johann Gustav (1683-1741), lutherischer Theologe
II,269;
V,147.
-Betrachtungen über die in der Augsburgischen Confession enthaltene und damit verknüpfte Göttliche Wahrheit, welche theils aus vernünftigen Gründen, allesamt aber aus Heiliger Göttlicher Schrift hergeleitet und zur Übung in der wahren Gottseligkeit aufgewendet werden, angestellet und herausgegeben <...>. Berlin/Leipzig 1731ff. (fortgesetzt in weiteren fünf Bänden 1743-1741 v. I. G. Cranz). Biga 21/88, im Eingang des ersten Teils unpaginiert: Eingeschickte Gedanken über dieses Buch, welche der Verleger beyzulegen für gut befunden, mit Z. 23f. die Gedichtzeilen Gottlob Friedrich Wilhelm Junckers.
V,332;
VI,277;
VII,428?

Reine (Reinesius), Thomas (1587-1667), Arzt, Physiker
-Thesaurus (Syntagma) inscriptionum antiquarum cum commentariis Romae veteris. Leipzig/Frankfurt 1682.
lI,108.

Reinemann siehe Reimmann

Reinhard, Adolph Friedrich v. (1726-1783), Jurist, 1773 Prof. der Rechte in Bützow, Preisträger der Berliner Akademie 1755 gegen Lessings/Mendelssohns Pope ein Metaphysiker
-Briefwechsel über wichtige Sachen aus der heutigen Gelehrsamkeit. 1-3. Leipzig 1755/7.
I,145.
-Réfléxions sur la liberte. Berlin 1762.
II,382.

Reinhard, Franz Volkmar (1753-1812), Prof. der Philosophie und Theologie in Wittenberg    V,199.

Reinhard(t), Johann Christian (1726-1794), Pastor in Staßfurt    IV,75.

Reinhold, Karl Leonhard (1757/1758?-1823), aus Österreich, Jesuit, dann Freimaurer und Illuminat, Schwiegersohn Wielands, Mitherausgeber des Teutschen Merkur, 1787 Prof. der Philosophie in Jena
-Über die neuesten patriotischen Lieblingsträume in Teutschland aus Veranlassung des 3. und 4ten Bandes von Hrn. Nicolai´s Reisebeschreibung, in: Der Teutsche Merkur (August) 1784, S.171-186; 246-264.
V,258.
-Herzenserleichterung zweyer Menschenfreunde, in vertraulichen Briefen über Johann Kaspar Lavaters Glaubensbekenntniß. Frankfurt/Leipzig 1785. Rezension in Allgemeine deutsche Bibliothek 67/2.Berlin/Stettin 1786, S.340-360 durch H. Cor(r)odi
VI,217; 233;
VII,179(ander Buch).
-Schreiben des Pfarrers zu  ** an den H[rsg.] des T. M. [Wieland]. Ueber eine Recension von Herders Ideen zur Philosophie der Geschichte der Menschheit [mit Anmerkungen von Wieland], in: Der Teutsche Merkur (Februar) 1785 S.148-174.
V,402; 409; 440.
-Briefe über die Kantische Philosophie. 1 (-8), in: Der Teutsche Merkur (August) 1786, S.99-141; (Jan) 1787, S.3-39; (Febr) 1787, S.117-142; (Juli) 1787 S.67-89; (August) 1787 S.142-165, S.247-278.
VII,20; 27(Merkur); 58[deutsche Merkur]; 70(Resultate); 71; 76(Mercur); 81(lesbaren Briefe); 121; 142; 150; 252(verwundert sich).
-Allgemeine Damenbibliothek, eine freye Übersetzung des französischen Werkes dieses Namens (Bibliotheque universelle des dames) mit zweckmäßigen Veränderungen und Zusätzen (von Karl Leonhard Reinhold) und einer Vorrede von <...> Wieland. Band 1-3, Leipzig 1786.
VI,113;
VII,142(Buch); 150.
-[Rez]Gurlitt, J.G., Abriss der Geschichte der Philosophie siehe Gurlitt
-[Rez]Göchhausen, E.A.v., Revision des Buchs: Enthüllung der Weltbürger-Republik, in: Der Teutsche Merkur (Mai) 1786, S.176-190.
-Auszug einiger neueren Thatsachen aus H. Nicolais Untersuchung der Beschuldigungen des Herrn Prof. Garve u.s.w., in: Der Teutsche Merkur (Juni) 1786, S.270-280.
VI,461(Abfertigung).
-Theogonie des blinden Glaubens, in: Der Teutsche Merkur (Juni) 1786, 229-242.
VI,461.

Reinking, Dietrich (Theodor) (1590-1664), kgl. dänischer Rat, Kanzler in Schleswig-Holstein
-Biblische Policey, das ist, gewisse aus heiliger göttlicher Schrift zusammengebrachte auf die drei Hauptstände gerichtete Axiomata mit biblischen Sprüchen und Exempeln, auch andern, bestärket zu Wellingsbüttel. 5. Ausg. Frankfurt a. M. 1681. N V,256.
I,213.

Reisbeck siehe Riesbeck

Reiske, Johann Jakob (1716-1774), Arabist und Philologe, Begründer der klassischen Islamkunde in Deutschland
II,374;
V,145.
-Abi'l Walidi Ibn Zeiduni Risalet seu epistolium arabice et latine cum notulis. Leipzig 1755.
-Proben der arabischen Dichtkunst in verliebten und traurigen Gedichten, aus dem Montanabbi, arabisch und deutsch, nebst Anmerkungen. Leipzig 1765.
-Sammlung einiger arabischer Sprüchwörter. Leipzig 1758.
-Abulfedae Annales Moslemicos; Latinos ex Arabis fecit Jo. Jac. Reiske. Leipzig 1754.
-Anthologia graeca <...>. Leipzig 1754.
-Animadversiones ad graecos autores. Leipzig 1759/66. et al.
-Deutsche Übersetzung der Reden des Thycidides nebst lateinischen Anmerkungen über dessen gesammtes Werk. Leipzig 1761.
-Corpus der griechischen Redner. Oratorum graecorum quae supersunt monumenta <...>. Leipzig 1770/5.
V,169; 238(Reiskiana); 304; 380.
-Conjecturae in Jobum et Proverbia Salomonis. Hg v. Ernestine Reiske. Leipzig 1779 [Vorrede von 1749, damals druckfertig].
IV,40; 54.
-D. Johann Jacob Reiskens von ihm selbst aufgesetzte Lebensbeschreibung. Hg. von Ernestine Christine Reiske. Leipzig 1782.
V,147; 199; 221; 223(5 Büchern).

Reiß, NN, Fuhrmann    I,3; 34; II,61.

Reißmann, NN, in Riga    I,32.

Reitemeier, Johann Friedrich (1755-1839), Privatdozent in Göttingen    IV,371.

Reitz, NN (gest. 1799), Rektor  in Düsseldorf, später Erzieher der beiden ältesten Söhne F. H. Jacobi      VI,225(Hoffmeister); VII,318; 336; 355; 357.

Remer, Julius August (1736-1803), Prof. am Carolinum in Braunschweig
-Ausführliches Handbuch der ältern und allgemeinen Geschichte. Braunschweig 1775.
-Handbuch der allgemeinen Geschichte. 1-3. Braunschweig 1783/4.
VI,58.

Rémond de Saint-Mard, Toussaint de (1682-1757), französischer Schriftsteller    I,101; II,54.

Remus (Remuß), NN, Gastwirt in Königsberg    II,321; III,102.

Rentzen (Rentz), Johann Laurenz   I,68; 98; II,20; 191.

Rentzen, Anna Dorothea, dessen Tochter, Jungfer Rentzen   I,83.

Rentzen, NN, Vetterchen    I,98.

Rentz, Familie    II,20.

Resewitz, Friedrich Gabriel (1729-1806), evangelischer Theologe, 1774 Abt von Klosterbergen, Generalsuperintendent von Magdeburg, Mitarbeiter an den Literaturbriefen und der Allgemeinen deutschen Bibliothek    V,193; 460.

Restaut, Pierre (1696-1764), französischer Grammatiker
-Principes généraux et raisonnés de la grammaire française. Paris 1730. Biga 158/489[1749].
II,112.

Restif de la Bretonne, Nicolas Edme (1734-1806), französischer Schriftsteller, Pseudonym Timothée Joly
IV,209; 214; 217; 225; 414;
V,280; 333.
-Fanchettens Fuß, Oder die Französische Wayse. Eine moralische Geschichte in drey Theilen. A. d. Französischen, Hamburg 1770.
-Le nouvel Emile, ou l'education pratique <...> 1, 2. Genf/Paris 1770/1.
IV,209; 214.
-Le paysan perverti, ou les dangers de la ville, histoire récente, mis au jour d'après les véritables lettres des personnages. Paris 1776. N V,362f.
IV,214; 479;
VI,345.
-Idées singulières. 6 Bde. La Haye 1776. [Le pornograph; La mimograph; Les gynographes; L´andrographe].
IV,209.
-La vie de mon père, par l'auteur du Paysan perverti. 1, 2. Neufchâtel 1778. N V,352f.
IV,209; 214; 414;
VII,390.
-L'école des pères (dt. nach der vollst. Handschrift übers. v. J.A.E. [vermutlich Johann Andreas Engelbrecht] T 1-3. Berlin 1781/2). N V,353.
IV,214; 414; 416;
V,56.
-Der väterliche Fluch. Ein gesammleter ächter Briefwechsel eines verfluchten Sohnes aus seinen Papieren, hg. von Joly. A. d. Französischen 1-3, Leipzig 1780.
IV,209; 214.
-Le nouvel Abaelard; Die glücklich wiedergefundene Tochter; Vierziger; L'ecole de la jeunesse; Ideés singuliers; La femme dans trois états; Les Gynographes ou la femme reformée. Paris 1777; Le Hibou et les Oiseaux; Nouvelles  N V,353.
-Der Vierziger. Oder das schickliche Alter, der Liebe zu entsagen. Eine für mehr als einen Leser nützliche Geschichte. A. d. Französischen 2 Tle. Leipzig 1778. N V,353.
IV,209; 214; 479(Idées singulieres).
-Die Zeitgenossinnen, oder Abentheuer der artigsten Frauenzimmer. 11 Tle. A. d. Französischen übers. v. W. Chr. Mylius. Königsberg 1781/7.
V,295.
-La découverte australe par un homme volant, ou Le dédale français. Der fliegende Mann, ein Halbroman. Übersetzt von W. Ch. S. Mylius. Dresden/Leipzig [Breitkopfische Buchhandlung] 1784.
V,295; 296.

Rettberg, Christian Heinrich Georg (1737-1806), Rektor in Claußthal
-Ueber den sel. Superintendenten Ziehen. (Von einem Zellerfelder). (Zusatz von [J. E.] Biester, in: Berlinische Monatsschrift (Dez) 1783, S.533-536).
V,109.

Retz, Jean-François-Paul de Gondi Baron de (1613-1679), französischer Geistlicher und Politiker, Gegner Richelieus, 1652 Kardinal, verhaftet, 1654 Flucht und bis 1662 im Exil
III,72; 311; 421; 424;
IV,47; 100.
-Mémoires du Cardinal de Retz, contenant de qui s'est passé de remarquable en France pendant les premières années du règne de Louis XIV. Nancy 1717. Amsterdam 1731.
III,72; 311;
IV,47; 100.

Retzer, Joseph Edler v. (1754-1824), österreichischer  Kritiker und Übersetzer, Hofsekretär in Wien und Zensor    V,478.

Reuchlin, Johannes (1455-1522), Humanist,Philosoph, Hebraist   II,124.

Reusch, Carl Daniel (1735-1806), Hofmeister bei der Gräfin Finck von Finckenstein, später als Nachfolger J.G. Teskes Prof. der Physik in Königsberg und Schloßbibliothekar
I,232;
II,235; 237; 258;
IV,48; 85; 121; 131; 132; 133; 161; 192;
V,125; 126; 206; 281; 419; 435.

Reusner, NN, vielleicht:
Reusner, Martin Andreas (seit 1768) v. (1718-1789), evangelischer Theologe, Diakon und Wochenprediger in Riga    II,189.

Reuß, Heinrich XXIV., Graf und Herr v. Plauen (1681-1748)    IV,155;  V,277.

Reuß, Heinrich XXXIX., Graf (1750-1815)    VII,156.

Reußner, Johanna Catherina (1712-1795), Großtante der Gebrüder Nicolovius   VI,134; VII,299; 312.

Reuter, NN, v., vielleicht:
Reutern, Giesbert v., Kammerherr und Landrat, oder Magnus Giesbert v., Kreismarschall in Estland    I,105.

Reventlow, Cai Graf v. (1753-1834)    VI,32.

Reventlow, Friedrich Karl Graf v. (1755-1828), dessen Bruder, dänischer  Diplomat in Stockholm, dann dänischer Gesandter in London, 1783 Besitzer des Gutes Emkendorf     VI,32; 359; 415; 447; 460; 479; 492; 493; VII,132; 183.

Reventlow, Friederike Juliane Gräfin v., geb. Gräfin v. Schimmelmann (1762-1816), dessen Frau (seit 1779)
VI,32; 33; 359; 386; 415; 447; 448; 492; 493; VII,132; 183.

Rhabanus siehe Hrabanus

Rhinton (Rhenton), griechischer Dichter, N V,355.   IV,284.

Rhod, Rohde siehe Rohd, David

Rhod (Rhode), Jacob Friedrich v. (1704-1784), Präsident des Geheimen Etatsministeriums, Oberburggraf [nach Gause seit 1753]  II,245; IV,133; 161;  164; 183; 204; 281; V,179.

Rhode, Pfarrer siehe Rohde, Johann Heinrich

Rhode, Rhodisches Haus    VII,313.

Rhode, Christian Friedrich, Assessor im Braukollegium, und seine Nichte    II,296.

Rhode (Roode), Johann Heinrich (1710-1765), Pfarrer an der Haberberger Kirche    II,322.

Rhode, NN, Advokat     II,318; 320.

Ricci, Sebastiano (1659-1734), oder Marco (1676-1729), italienischer  Maler    IV,15.

Riccius, Angelus Maria (um 1760), Prof. der griechischen Sprache in Florenz
-Dissertationes Homericae habitae in Florentino Lyceo quibus accedunt ejusdem orationes pro solenni instauratione studiorum. 1-3. Florenz 1740/1.
-Born, Friedrich Gottlob[Ed.]: Angeli Mariae Ricii Dissertationes Homericae, antea tribus voluminibus comprehensae, nunc in unum collectae; curavit et praefatus est. Leipzig 1784.
VII,105.

Riccius, Bartolomeo (1490-1569), italienischer Dichter
-De imitatione libri tres <...>. Venedig 1545.
II,302; 303.

Riccoboni, Luigi (1674-1753), italienischer Schauspieler und Theaterreformer, ab 1716 Direktor der Comédie Italienne in Paris    II,326.

Riccoboni, Marie-Jeanne Laboras de Mézières, Madame (1713-1792), Schauspielerin, Schriftstellerin
-Lettres de Mistriss Fanny Butler à Milord Charles Alfred de Caitombridge, écrites en 1735; traduits de l'Anglois en 1756 par Adelaine de Varancai [Riccoboni]. Amsterdam [Paris] 1757 [vorgeblich aus dem Englischen, in Wahrheit französisch geschrieben].
-Histoire de M. le Marquis de Cressy, par Madame de***, traduite de l´Anglois. Amsterdam [Paris] 1758 [vorgeblich aus dem Englischen, i. W. französisch geschrieben].
II,217.
-Lettres de Milady Juliette Catesby à Milady Henriette Campley, son amie, par Marie de M **. Amsterdam [1758?] [Paris] 1759. [vorgeblich aus dem Englischen, i. W. französisch geschrieben].
-Briefe der Milady Juliane Catesby an die Milady Henriette Campley, ihre Freundin von der Madame Riccoboni. A. d. Französischen v. Johann Christian Fischer. Frankfurt a. M. 1761.
II,217;
III,41; 412.

Richardson, John (1741-um 1812), schottischer Jurist und Orientalist
-Dissertation on the languages, literature, and manners of Eastern nations. Clarendon Press 1777.
-Abhandlung über Sprachen, Literatur und Gebräuche morgenländischer Völker. A. d. Englischen v. F. Federau. Mit einem Vorabdruck über die arabischen Mundarten v. J. G. Eichhorn. Leipzig 1779.
VI,541;
VII,20(andern Bücher); 61; 71; 91; 95; 101(übrigen Bücher).

Richardson, Jonathan (1665-1745), englischer Kunsttheoretiker
IV,340.
-Essay on the Theory of Painting. London 1715 (Traite de la peinture et sculpture en trois tomes. Amsterdam 1728). Biga 162/544.
II,391; 396.

Richardson, Samuel (1689-1761), englischer Schriftsteller
II,482;
IV,380.
-Clarissa Harlowe; Or the History of a Young Lady. Comprehending the Most Important Concerns of Private Life. And Particularly Sheving the Distresses that May Attend the Misconduct Both of Parents and Children, in Relation to Marriage. Published by the Editor of Pamela. London 1748.
II,104; 482.

Richelieu, Jean-Armand du Plessis (1585-1642), Herzog von, Kardinal, 1. Kanzler unter Ludwig XIII. von Frankreich
V,461.
-L' instruction de Monsigneur le Dauphin. Paris 1641.
I,355.

Richter, NN, Hofmeister bei v. Campenhausen und v. Gaugreben   I,58; 73; 88; 90; 183; 199.

Richter, Christian Friedrich (1676-1711), Arzt am Waisenhaus in Halle, Verf. des Kirchenlieds Es kostet viel, ein Christ zu sein
III,176; 284;
IV,4; 320; 378;
V,263.
-Übersetzung des Joel.
II,23.

Richter, Gottlieb (1709-1775), Pfarrer, und sein Sohn Johann Gottlieb, Sekretär bei der Kriegs-und Domänenkammer in Königsberg    III,238.

Richter, Karl Gottlieb (1728-1809), Musik-und Klavierlehrer, Organist an der Altstädtischen Kirche    V,17; 200; 203.

Richter, NN, dessen Frau    V,200.

Riebeeck (Riebek), Jan van, (1619-1677), 1. Gouverneur der Kapkolonie    V,74.

Riedel, Friedrich Justus (1742-1785), 1768 Prof. in Erfurt, 1772 Prof. an der Wiener Kunstakademie
II,390(Kunstrichter); 422; 439; 441; 444.
-Theorie der schönen Künste und Wissenschaften. 1767. 1774. Biga 134/67.
II,399; 425.
-Über das Publicum: Brief an einige Glieder desselben. Jena 1768. Biga 134/68.
II,422; 437[9.Brief]; 438[2. Brief]; 441(Riedelschen Zeitungen); 442.
-[Rez]Lindner, J.G., Lehrbuch der schönen Wissenschaften. Bd. 1, in: Neue Bibliothek der schönen Wissenschaften und freyen Künste. Leipzig. 1767. Bd. 5, 2. St.,333-342.
II,189; 389(neue Castigatio); 403(gemishandelten Freund); 413(Klotzische Narr); 439.
-[Rez]Herder, J.G., Ueber die neuere Deutsche Litteratur. 1.-3. Slg., in: Deutsche Bibliothek der schönen Wissenschaften. Halle 1768, Bd. 1, St 1. Fortgesetzt im 3./4. St.
II,390(Hohn der Kunstrichter); 422; 437; 439.
-[Rez]der 2. Ausgabe in: Deutsche Bibliothek der schönen Wissenschaften. 9.St. 1769 siehe Klotz

Riedel, Johann Christian (1740-1792), Pfarrer in Domnau.   VI,55.

Riedesel, Johann Hermann Frh. v. (1740-1785), seit 1773 Gesandter am kaiserlichen  Hof in Wien    V,103[siehe Riesbeck].

Rieger, Georg Konrad (1687-1743), Prediger in Stuttgart
-Passions-Predigten. Stuttgart 1753.
II,9; 12.

Riem, Andreas (1749-1815), reformierter Theologe, Prediger am Waisenhaus in Berlin, Sekretär der Akademie der Künste
-Philosophische und kritische Untersuchungen über das Alte Testament und dessen Göttlichkeit, besonders über die Mosaische Religion. London [Trier] 1785.
VI,140.

Rienzi siehe Gabrino di Rienzi

Riesbeck (Reisbeck), Johann Kaspar (1754-1786), Historiker, Schriftsteller [Siehe auch La Roche]
V,103; 108; 129; 170; 172; 176; 184; 189; 226; 230; 232; 235; 254.
-Briefe eines reisenden Franzosen über Deutschland. An seinen Bruder zu Paris. Übersetzt. 1, 2. 2., beträchtlich vermehrte Ausgabe Zürich 1784.[1. Ausg. anon. 1783 in Zürich.]
V,103; 108; 129; 170; 172; 176; 184; 189; 226; 230; 232; 233; 235; 236; 254; 255.
-Johann Kaspar Risbeks,Verfassers der Reise eines reisenden Franzosen durch Deutschland, Geschichte der Deutschen. 1. Bd. Zürich [Orell,Geßner,Füßli] 1788.
V,235.
-Geschichte der Deutschen. Fortgesetzt von Joseph Milbiller. Bd. 2-4. Zürich 1788-90.

Riese, NN, Schiffer    II,2; 16.

Riese, NN, Vetter Hamanns in Lübeck    II,261.

Rigal (Rigel), Ludwig Maximilian (1748-1830), Textilfabrikant in Heidelberg    V,189.

Ringeltaube, Michael (1730-1784), polnischer Prediger
-Briefe an die Christen in der Welt. 1, 2. Breslau 1757/8.
II,110.

Risbeck, Kaspar  siehe Riesbeck

Rist, Johann (1607-1667), Verf. des Kirchenlieds Auf, auf, ihr Reichsgenossen    VI,139.

Ritter, Johann Balthasar (1674-1743), Pfarrer und Konsistorial-Assistent in Frankfurt/Main    IV,266.

Rittersdorf, Daniel (1693-1770), Pfarrer in Elbing   II,162.

Roberthin, Robert (1600-1648), Sekretär am Hofgericht in Königsberg, später Oberhofsekretär und kurfürstl.-brandenburgischen Rat bei der preußischen Regierung, als geistlicher Liederdichter Mittelpunkt des Kgs. Dichterkreises    IV,79; 97.

Robin, Abbé Charles-César, Korrespondent von Marat
-Recherches sur les initiations anciennes et modernes. 1, 2. Amsterdam/Paris 1779.
IV,412.

Robinet, Jean-Baptiste-René (1735-1820), französischer Philosoph
-De la nature. Amsterdam 1761. Biga 100/68.
II,132;
IV,303.

Rochester, John Wilmot Earl of (1647-1680)
-A Satyr against Reason and Mankind, in: Poems on several occasions [June 1679]. Antwerpen 1680. Biga 165/584.
III,51.

Rochon de Chabannes, Marc-Antoine-Jacques (1730-1800), französischer Dramatiker
-La noblesse oisive. Paris 1756.
I,252.

Rochow (Rochau), NN (gest. 1786), v., Schülerin der Baroneß v. Bondeli    VI,506; 516.

Rochow, Friedrich Eberhard v. (1734-1805), Domherr in Halberstadt, richtete auf seinen Gütern in Reckahn bei Potsdam eine Lehranstalt für die Landbevölkerung ein    VII,135.

Rodde, Johann Jacob, Übersetzer beim Magistrat von Riga    II,425. [Siehe Platon, Jeromach]

Rodigast, Samuel, Verf. des Kirchenlieds Was Gott tut, das ist wohlgetan    II,161.

Rodius, NN    IV,441.

Roeber siehe de Rebeur

Röbel (Räbel), Conrad Ludwig Hans, Hofmeister   VI,113; 115; 140.

Roeck, Ludwig Philipp (1724-1796), Kaufmann in Lübeck, dessen Söhne Ludwig Philipp, Johann Caspar und Hermann Hinrich, Kaufleute in Lübeck, und deren Ehefrauen    II,257(Comtoir); 261.

Roeck, NN, einer der Brüder    VI,541.

Röhrtanz siehe Rördansz

Roemeling, Christian Anton, Garnisonsprediger    IV,444.

Römer, Ludewig Ferdinand (1714-1776), dänischer Kaufmann, bis 1744 in der dänischen Niederlassung in Guinea
-Nachrichten von der Küste Guinea, mit einer Vorrede D. Erich Pontoppidan, aus dem Dänischen übersetzt. Kopenhagen/Leipzig 1769. [Siehe N IV,234,5f.]
V,276 [Siehe auch Sprengel, M.C.]

Rördansz (Röhrtanz), Johann (1755-1820), Kriegs-und Domänenrat   VI,516; 517.

Rösel von Rosenhof, August Johann (1705-1759), Kupferstecher und Miniaturmaler in Nürnberg
-Monatlich herausgegebene Insekten-Belustigung. 5 Bde. Nebst einer Nachricht von den Lebensumständen des seel. Verfassers hrsgeg. von Christian Friedrich Karl Kleemann. Nürnberg 1746/61.
IV,240.

Rogall, Barbara Regina, geb. Altroggin     II,274; 279; 291; 295; 303; 304; 305; 311; 312.

Rogall, Georg Friedrich (1701-1733), Prof. der Theologie in Königsberg
-[Schultz, Franz Albert]Kern alter und Neuer geistreicher Lieder, als der Zweyte Theil zu dem vom seligen D. Rogall edirten Gesang= Buch herausgegeben zur Erweckung, Unterhaltung und Beförderung Christlicher Privat-Andacht, mit einer Vorrede: von dem Nutzen der geistlichen Lieder in der Kirche Christi, von Frantz Albert Schultz <...>. Königsberg 1739.
I,294.

Rohd (Rohde), David v., Leibarzt des späteren Königs Friedrich Wilhelm von Preußen   IV,208; 214; 226; 231; 233; VI,532.

Rohr, Albrecht Ehrenreich (geb. 1720), Generalmajor    IV,210.

Roi (Le Roi), NN, vielleicht:
Roy, Karl v., der ehrliche Soldat, Grenadier    V,202; 279; 296; 309; 311; 397; VI,16.

Roi, Johann Philipp du (1741-1785), Stadtphysikus und Garnisonsarzt in Braunschweig    VII,565.

Rollenhagen, Georg (1542-1609), Prediger
-Froschmeuseler, der Frösch und Meuse wunderbare Hoffhaltung. Magdeburg 1595. Biga 161/526.
I,456;
II,141; 422; 447; 497;
IV,142; 255; 300(Bartholomäus Leisetritt).

Rollin, Charles (1661-1741), Prof. der Eloquenz und Rektor der Universität von Paris, Korrespondent Friedrichs I. von Preußen
I,426.
-Histoire ancienne des Egyptiens, des Carthaginois, des Assyriens, des Babyloniens, des Medès et des Perses, des Macédoniens, des Grecs. Paris 1741.
I,143; 403.

Romani, Clemens (um 1710-1763), Romanist    V,280.

Ronsard, Pierre (1524-1585), französischer Lyriker, Mitglied der Pléiade    I,439.

Roos, Magnus Friedrich (1727-1803), evangelischer Theologe, Spezialsuperintendent in Bebenhausen [Siehe auch N V,333].
III,371; 377.
-Fußstapfen des Glaubens Abrahams in den Lebensbeschreibungen der Patriarchen und Propheten. 1, 2. Bd. Stuttgart 1776. Theil 2: Von Salomon bis auf Jesum Christum. St 1-6. Tübingen 1770/1.
-Lehre und Lebensgeschichte Jesu. 2 Thle. Stuttgart 1777.
III,371; 377.

Rorarius, NN, vielleicht:
Rorarius, Georg (1492-1557), evangelischer Theologe, seit 1537 wichtigster Helfer Luthers bei der Herausgabe seiner Werke    IV,345.

Rosa, Sisto (Badalocchio) (um 1581-1647), italienischer Maler und Kupferstecher    II,483.

Rose, Johann Wilhelm (1742-1801), evangelischer Theologe, Dramatiker
-Der Tod der Naemi. Ein musikalisches Drama, in: Ch.H. Schmid, Zusätze zur Theorie der Poesie und Nachrichten von den besten Dichtern. 3. Slg. Leipzig 1769.
II,440; 441.

Rosen, NN, Frau v.   I,434.

Rosenberg(er), Johann Friedrich Kasimir (1731-1776), Adjunkt und Frühprediger der lettischen Gemeinde in Mitau    II,372.

Rosenkrantz, Christian Hinrich    II,473(Schwiegereltern Nuppenaus).

Rosenkrantz, Catharina Margaretha, geb. Nuppenau, dessen Frau (nach 1744), die Tante Hamanns   II,470; 473(Schwiegereltern Nuppenaus);
V,330.

Rosenkrantz, Catharina Elisabeth, beider Tochter, Jungfer Lieschen [Siehe auch Nuppenau]   II,256; 470(leiblicher Schwester Tochter); 473.

Rosenkrantz (Rosincrantz), Johann Christoph, deren Bruder in Lübeck   II,257; 261; 267.

Rosenstiel, Friedrich Philipp (1754-1832), Bergrat bei der Bergwerks-und Hüttenadministration   VI,44.

Rosier, NN, Freund von Franz Bucholtz    VI,527.

Rossi, Giovanni Bernardo (1742-1831), italienischer Theologe und Orientalist, Prof. der orientalischen Sprachen in Parma
-Variae lectiones Veteri Testament  ex immensa manuscriptorum editorumque codicum congerie haustae et ad Samaritanum textum etc. examinatae. Parma 1784/88.
V,13; 34; 268; 306;
VI,522;
VII,12; 14; 59.

Rossi, Asaria dei (1511-1578), bedeutender jüdischer Gelehrter
-עינימ מאור- Me´or enajim. Mantua 1575 siehe III, Brief  509 a.

Rost, Johann Christoph (1717-1765), Schriftsteller und Sekretär des Grafen Brühl in Dresden; seine Satiren trugen zu Gottscheds Sturz bei
I,127; 145;
II,156.
-Das Zeisignest, in: Schäfererzählungen. [Berlin] 1742.
II,156; 197; 203;
IV,143(schöne Wörter <..> bekannte Oerter).
-Das Vorspiel. Ein Satirisch-Episches Gedicht in fünf Büchern. o. O.[Dresden]. 1742.
-Auf S. T. Herrn Christoph Gottscheden, Professorn der Philosophie zu Leipzig. Bern 1743.
I,214.
-Die Tugend, in: ders., Versuch in Schäfergedichten und andern poetischen Ausarbeitungen. Berlin 1744.
I,37.
-[Übers]Merope, ein Trauerspiel in 5 Aufzügen, a. d. Französischen des Herrn von Voltaire in deutsche Verse übersetzt von einem Liebhaber der deutschen Dichtkunst. Dresden 1754.
I,127.

Rothkirch, Friedrich Heinrich Alexander (1727-1785), Generalmajor    VI,108; 109.

Rothpletz (Großpletz), Johann Jakob (1706-1784), Oberamtmann in Aarau    V,170; 171; 172; 174; 176; 189; 201; 232.

Rousseau, Jean-Baptiste (1670-1741), französischer Schriftsteller und Satiriker, der seine bösartigen Verse Joseph Saurin unterschob und nach einem verlorenen Prozeß Frankreich verlassen mußte   I,336; 337; II,9.

Rousseau, Jean Jacques (1712-1778)
I,337; 426; 452;
II,139; 140; 155; 156; 174; 217; 263; 290; 336; 352; 401; 406; 409; 416; 424; 432; 445; 493; 494; 496; 497;
III,50; 390;
IV,66; 78; 209; 221; 247; 262; 275; 398; 412; 414; 428;
V,229; 258?; 390; 460;
VI,73; 208; 258; 299; 343; 562;
VII,311; 327.
-Lettre  de M. Jean Rousseau à M. de Voltaire le 18 août 1756. Biga 154/429. (Schriften I,325f.)
I,426; 452;
II,9.
-Lettre à d´Alembert contre les spectacles à propos de l´article Genève dans l´Encyclopédie. Amsterdam 1758.
I,337.
-Du Contrat social ou principes du droit politique. Amsterdam 1762. Biga 92/278.
II,163; 168.
-Discours qui a remporté le prix à l´Académie de Dijon, en l´année 1750 sur cette question propose par la même académie: Si le rétablissement des sciences et des arts a contribué à épurer les moeurs. Paris 1750. Deutsch Leipzig 1752.
II,164(Prophezeyung von den Tartarn).
-Emile ou de l' éducation. 4 Bde. Den Haag/Amsterdam 1762. Biga 106/165.
II,163; 169; 187; 190; 495.
-Julie ou La nouvelle Héloise ou Lettres de deux amants habitans d'une petite ville au pied des alpes. 1761. Neuchâtel/Paris 1764.Übersetzt von J.G. Gellius, 6 Bde., Leipzig 1761-1766.
II,104; 105; 119; 122; 131; 138; 139; 141(Paris); 147; 154; 207; 266;
V,448.
-Dictionnaire de musique. 1, 2 Paris 1767.
II,421.
-Briefe an Louise Eléonore de Warens, in: Oeuvres. Supplément, Bd. 10. 1779.
IV,66.
-Supplément aux Ouevres pour servir de suite à toutes les éditions. Amsterdam/Lausanne 1779. IV,66.
-Les consolations des misères de ma vie ou Recueil d´Airs, Romances et Duos.
-Tröstungen über das Elend meines Lebens oder Sammlung von Arien, Romanzen, Duos. 1777. Erstausgabe posthum Paris 1781.
IV,368.
-Les Confessions. 2 Bde. Genf 1782. 4 Bde. Genf 1782/8.
IV,66(Memoires); 275; 404; 413; 423; 426; 428;
V,103;
VI,258.
-Les dialogues ou Rousseau juge de Jean-Jacques.
-Die Dialoge oder Rousseau richtet über Jean-Jacques. 3 autobiographische Dialoge. Entstanden 1772/6. London 1780.
IV,221; 428.
-Essai sur l'origine des langues où il est parlé de la mélodie et de l 'imitation musicale (entstanden 1753-61), in: Ouevres posthumes, Bd. 16. 1782.
IV,404; 413.
-Lettres écrites de la Montagne. Amsterdam [M.M.Rey]1764.
II,352.
-De l'imitation  théâtrale. Essai tiré des dialogues de Platon. Amsterdam 1764.
II,290; 445; 480; 525.
-Der Levit von Ephraim. Zürich 1782.
IV,398.
-Oeuvres postumes de J. J. Rousseau. 12 Bde. Genf/Paris 1782/3.
IV,404; 413.

Rousselle, Hubert, Kontrolleur und Einnehmer, und sein Sohn, in Königsberg    VII,275.

Rousset de Missy, Jean (1686-um 1762), französischer Publizist
-Histoire militaire du Prince Eugène de Savoye, du Prince et du Duc de Malborough et du Prince de Nassau-Frise. Den Haag. 3 Bde., 1729/47. [Siehe auch Dumont].
I,61.
-Memoires du regne de Catherine, imperatrice et souveraine de toute la Russie <...>. Amsterdam 1728. 1740.
-Mémoires du règne de Catherine, impératrice de toutes les Russies, Reine de Sibérie, de Casan, d'Astracan, grande duchesse de Moscovie <...>. Amsterdam/Leipzig 1742.
II,344;
III,27.

Roustan, Antoine-Jacques (1734-1808), schweizer Theologe
-Antoine-Jacques Roustans', Prediger an der  Schweitzerischen Kirche in London, Briefe zur Vertheidigung mit der christlichen Religion; neue Uebersetzung, mit einigen Anmerkungen von Ernst Jakob Danovius. Halle 1783 [Meusel: eine überarbeitete Übersetzung eines Ungenannten, durchgesehen und verbessert. Enth. von Schütz die Lebensbeschreibung seines Schwagers].
VI,294; 303; 320.

Roy siehe Roi

Rozoi siehe Durosoi

Ruarus, Martinus (gest. 1657), sozinianischer Theologe, Prediger in Danzig siehe Zeltner

Rütz, Frantz Georg Christoph (1733-1803), Prediger siehe Baum

Ruffmann, Wilhelm Ludwig (1737-1794), Direktor der Preußischen Nationalbank in Königsberg, Freund und Nachbar Hippels
V,84; 112; 284; 379;
VI,7; 10; 164; 316; 349; 362; 401.

Ruffmann, Marianne Elisabeth, geb. Collins, dessen Frau (seit 1764), und beider Tochter    V,112.

Ruhig, Paul Friedrich, zeitweise in Herrenhut, 1744 Lehrer am Litauischen Seminar in Riga, als Nachfolger Hamanns im Hause Witten im Gespräch  I,115.

Ruinartius, Dom Thierry (1657-1709), französischer Benediktiner und Kirchenhistoriker    IV,450.

Rumovski (Rumoffsky), Stepan Jakoblevitsch (1734-1812), russischer Astronom und Geograph    II,500.

Rump, Georg, Stadtrat in Königsberg    II,296.

Rund, NN Geschichte Böhmens?, vielleicht:
Rohn, Johann Karl
-Antiquitates Ecclesiarum <…> Boleslaviensis. Prag 1774,1775, 1777.
V,235.

Runge, Konrad Heinrich (1731-1792), reformierter Theologe, Pfarrer in Bremen
-Man muß dem Teufel auch nicht zu viel aufbürden. Bremen 1777. N V,328f.
III,277.

Runtze (Runtzen), Joseph Leberecht (1729-1798), Erzieher der Söhne des Grafen v. Münnich   I,128; 162; II,149; 274.

Ruprecht, Samuel Albrecht (1692-1773), Pfarrer in Grünhof, und dessen Frau    I,61; 62; 64; 70; 141(Greis); 294; 440.

Ruprecht, Johann Christoph (1728-1792), deren Sohn, Hamanns Nachfolger  als Hofmeister in Grünhof, seit 1754 Pastor in Grünhof
I,64; 68; 102; 115; 116; 132; 140; 149; 153; 163; 259; 294; 392. 85-102.
II,37; 43; 61; 83; 89; 96; 97; 108; 109; 111; 112; 125; 145; 148; 165; 190; 343; 351; 361; 363; 366; 371; 375; 384; 385; 211.
III,73; 79;
VI,301.

Ruprecht, Anna Maria, geb. Schüttler (gest. 1770), dessen erste Frau (seit 1757)   I,132; 149; 153; II,343.

Ruprecht, NN, Schwester des J. C. Ruprecht    I,214; 218.

Ruprecht, Vater und Sohn, das Pastorat    I,115; 247; 392.

Russell, NN, englischer Essayist
-An Essay on the nature and Existence of a material world. 1781.
-Versuch über die Natur und das Daseyn der materiellen Welt; a. d. Englischer von Carl Gottfried Schreiter. Riga 1783.
V,169; 325; 326; 343; 346; 366; 445.

Russische Bibliothek siehe Bacmeister

Rußland
Peter I. Alexejewitsch
(1672-1725), der Große, Zar und Alleinherrscher seit 1689
I,143; 161; 162; 376; 377;
II,63; 198;
V,169.
Katharina (Catharina) I. (1684-1727), dessen Frau (seit 1712), Zarin von 1725-1727   
II,344.
Peter III. Feodorowitsch (1728-1762), Karl Peter, Herzog von Holstein-Gottorp, Enkel Peters I., am 5.1.1762 Zar, ermordet am 6./17.7.1762
I,19; 22;
II,175;
IV,339.
Katharina II., geb. Prinzessin von Anhalt-Zerbst (1729-1796), dessen Frau (seit 1745), Zarin seit 1762, die nordische Semiramis [Siehe auch Arndt, C. G.; Rousset de Missy]
II,344; 495;
III,43;
IV,286; 456;
V,159;
VI,123; 298; 305; 320; 502(Dramen); 556.
-Der Betrüger. Ein Lustspiel. Aus dem Russ. Riga 1787. siehe Arndt
-Der Verblendete, ein Lustspiel. St. Petersburg 1786.
VI,390f.; 502. [siehe Arndt]
-Der sibirische Schaman. Ein Lustspiel in 5 Aufzügen. Berlin/Stettin 1788. [alle rez. durch Heyne in den Göttingischen  Anzeigen von gelehrten Sachen, 66.St. v. 274.1786, S.657f., 69. St. V. 1.5.1786, S.689f.; 91.St.v. 9.6.1787, S.910f.]
Paul I. Pawel Petrowitsch (1754-1801), deren Sohn, Großfürst, Zar seit 1796
II,425[Siehe Platon, J.];
IV,208; 257.

Rzewuski (Cheruski, Rczewusky), Severin Graf (1725-1811), polnischer Staatsmann       IV,240; 480.