hamann unterschrift 04

Personen Autoren Werke - E

 

Ebeling, Christoph Daniel (1741-1817), Gymnasialprof. in Hamburg, Mitarbeiter der Hamburger neuen Zeitung    IV,138.

Ebeling, Markus Friedrich (1756-1785), Lehrer an der Domschule zu Halberstadt
-Versuch einer Logik für den gesunden Verstand; eine Preisschrift. Berlin 1785.
V,460.

Eberhard, Johann August (1739-1809), evangelischer Theologe, seit 1768 Prediger in Berlin, 1778 Prof. der Philosophie in Halle, Akademiemitglied, der Apologist der Heiden, der Päderast, F, der blasende (politische) Mitlauter, Berl. Flacius. Auch N V,345
III,8; 9; 16; 21; 25(Mittelsperson); 28; 32; 36; 52; 56; 75; 196; 201; 215; 219; 228; 233; 242; 243; 246(Freund in Charlottenburg); 248; 276; 287; 369; 380;
IV,57; 69; 255; 342; 349; 353(Einl.);
V,119;
VI,29; 182(andächtiger Leser); 212; 214(alten Aeschylum); 235; 239(No III); 249; 286; 302; 430 450; 533(Jack with a Lantern);
VII,31?; 81; 148(Mitarbeiters); 233.
-Neue Apologie des Sokrates, oder Untersuchung von der Lehre der Seligkeit der Heiden. Berlin/Stettin 1772/8.
III,16; 19; 21; 28; 56; 75; 228; 243; 247; 248; 259; 276; 342; 349; 353; 381;
IV,57; 460;
V,277.
-Allgemeine Theorie des Denkens und Empfindens. Eine Abhandlung, welche den von der Königl. Akademie der Wissenschaften in Berlin auf das Jahr 1776 ausgesetzten Preis erhalten hat. Berlin 1776.
III,215(2 te Aufgabe); 233; 243; 248; 253; 276; 287; 292f.; 306.
-Von dem Begriffe der Philosophie und ihren Theilen. Berlin 1778. N III,218,38.
IV,62; 69.
-Vorbereitung zur natürlichen Theologie, zum Gebrauch akademischer Vorlesungen. Halle 1781.
IV,342; 349; 353.
-Sittenlehre der Vernunft. Berlin 1781.
IV,255.
-Vermischte Schriften. Bd 1 [nicht fortgesetzt]. Halle 1784.
V,277.
-[Rez]Herder, Älteste Urkunde, Bd. 1, in: Allgemeine deutsche Bibliothek. Berlin/Stettin 1877, Bd 25/1, S.23-61; Bd 2 in 30/1, S.53-69.
III,100(Hieronimo's); 121(verrätherische Luna ?); 168; 170; 188f.; 192; 196f.; 203; 204; 208;
IV,381.
-Ueber den Ursprung der Fabel von der weißen Frau, in: Berlinische Monatsschrift Bd. 1, S.5-21.
V,33.
-[Rez] Hamann, Golgotha und Scheblimini, in: Allgemeine deutsche Bibliothek. 1785, Bd 63/1, S.33-37, stand zwischen der Rezension Zöllners und J.H. Schulz', daher die dreyfache Recension, der Berl. Flacius Fulbert
VI,100; 118; 119; 120(neueste Stück, Corpus delicti); 121(des auf Golgotha gepflanzten Kreuzes); 122; 125; 127(Aufnahme meines Golgatha); 133; 138; 139; 141; 147f.; 149; 151; 154; 160; 162; 164; 165; 166; 168; 171; 178; 180; 181; 182; 185(schiefe Maul); 187; 194f.(Chaldäer in Babel); 202; 208; 212; 214(alten Aeschylum); 227(Kunstrichter); 229; 230; 235; 236; 239; 249(politische Mitlauter); 251f.; 255(Betrug); 272f.; 275(Anlaß); 282(dreyfache Recension); 286; 301; 309; 312; 336(allgemeine deutsche Babel); 350(berlinschen Schätzung); 361; 370; 375; 533(Jack with a Lantern); 562; 565(Berlinschen Nachrichter);
VII,37; 61.
-[Rez] von Moses Mendelssohn, F.H. Jacobi, Th. Wizenmann: Morgenstunden, Ueber die Lehre des Spinoza, Moses Mendelssohn an die Freunde Lessings, Wider Mendelssohns Beschuldigungen, Zwey Recensionen in Sachen Lessings, Mendelssohns und Jacobi, Die Resultate der Jacobischen und Mendelssohnschen Philosophie, in: Allgemeine deutsche Bibliothek. 1786, Bd 68/2, S.311-379 [Kürzel Gb].
VI,303; 310; 316(Urtheil der Berliner); 317(Marktschreyern); 318; 327(Recension der Bibliothek); 430; 431;
VII,37; 39(zweite Stück); 44; 50; 61(jüngsten Ausfalls); 62; 81.
-[Rez]Meiners, Grundriß der Geschichte der Weltweisheit, in: Allgemeine deutsche Bibliothek. 1788, Bd.80, S.131-134 [Kürzel Fr].
VII,233.

Eberhard, NN, geb. König, dessen Frau (seit 1778)   III,381.

Eberhard, Johann Peter (1727-1779), Arzt, 1769 Prof. der Physik in Halle
-[anonym]Anhang zur Beantwortung der Fragmente des Ungenannten. Bekannt gemacht von D. J. Salomo Semler. Halle 1779.
IV,65(Beilage).

Ebert, Johann Arnold (1723-1795), evangelischer Theologe, seit 1753 Prof. der englischer u. griechischer Sprache am Carolinum in Braunschweig
I,230;
II,269;
III,XXXII.
-Dr. Eduard Youngs Klagen, oder Nachtgedanken über Leben und Tod und Unsterblichkeit, in neun Nächten. Nebst desselben sieben charakteristischen Satiren auf die Ruhmbegierde, die allgemeine Leidenschaft. Aus dem Englischen ins Deutsche übersetzt, durchgehends mit kritischen und erläuternden Anmerkungen begleitet, und mit dem nach der letzten englischen Ausgabe abgedruckten Originale herausgegeben. Braunschweig Bd.1 1760, Bd. 2 und 3 1763. [Siehe auch Biga 173/706 u. 157/395.]
II,116(Scholiasten); 420.

Ebert, Johann Jakob (1737-1805), Prof. der Mathematik in Wittenberg
-Naturlehre für die Jugend. 1-3. Leipzig 1776/8.
IV,263; 266.

Eck (Eccius), Johann Mayer, nach seinem Geburtsort Eck genannt (1486-1543), Gegner Luthers    II,149.

Eckard, Friedrich Simon (geb. 1736), Pastor in Schönwalde
-Wird durch die Bemühung kaltblütiger Philosophen und Lucianischer Geister gegen das, was sie Enthusiasmus und Schwärmerei nennen, mehr Böses als Gutes gestiftet, und in welchen Schranken müßten sich die Antiplatoniker halten, um nützlich zu sein, in: Der Teutsche Merkur 1777.
III,290(Lucianische Frage); 301; 305; 349; 350(mercurialischen Fragen); 360;
IV,143.

Eckardt, Friedrich Samuel Lucas v. (1759-1806), Schriftsteller
-Das Leben und der Charakter Davids nach Schrift und Vernunft. Prag 1784.
V,228.

Eckart, Christoph Gottfried, Buchhändler und Negociant in Königsberg    I,13.

Eckartshausen, Karl v. (1752-1803), seit 1776 Hofrat, 1780 Bücherzensurrat und 1784 geheimer Archivar in München, verfaßte juristische, alchemistische belletristische Bücher, ehemaliger Illuminat
-Erzählungen für empfindsame Herzen an Sonnabenden nach der Arbeit. 3. Bändchen München 1784 (=Die beleidigten Rechte der Menschheit. Band 3, München 1784).
-Die beleidigten Rechte der Menschheit, oder Richtergeschichten aus unserem Jahrhundert. Zur Bildung junger Leute, die sich richterlichen Geschäften weihen. 1.und 2. Bändchen München 1782/3. 3. Bändchen München 1784, auch unter dem Titel Tagebuch eines Richters oder Beyträge zur Geschichte des menschlichen Herzens.
VI,46.

Ecker von Eckhofen auf Berg, Johann Janus Joseph Karl Frh. v. (1754-1809)
-Meynungen über die Schrift: Über die Gewohnheit, Missethäter durch Prediger zur Hinrichtung begleiten zu lassen. Hamburg 1784.
V,235.

Eckermann, Jakob Christoph Rudolph (1754-1837), Rektor in Eutin    IV,411.

Edda siehe Mallet

Edelmann, Johann Christian?   IV,444.

Edelsheim, Georg Ludwig Frh. v. (1740-1814), Diplomat und badischer Geh. Rat in Karlsruhe
VII,455; 491.

Effen, Justus van (1684-1735), niederländischer  Schriftsteller und Hg. des Nachrichtenmagazins De Hollandsche Spectator    II,54.

Eger, Johann Friedrich    I,5.

Eger, Gemäldesammlung in London    VI,447.

Egloffstein (Eglowström), Albrecht Dietrich Gottfried (1720-1791), (seit 1786) Graf von und zu, Generalleutnant    V,161.

Egmont (Egmond), Lamoral Graf v., Fürst von Gavre    VII,488.

Ehlers, Martin (1732-1800), Prof. der Philosophie in Kiel
-Sammlung kleiner das Schul-und Erziehungswesen betreffenden Schriften. Flensburg 1776.
III,360;
VII,26.
-Winke für gute Fürsten, Prinzenerzieher und Volksfreunde. 1, 2. Kiel/Hamburg 1786. 1787, angekündigt im Anzeiger des Teutschen Merkur, 2. Viertelj. 1786, LXXXVI.
VI,461;
VII,26.

Ehrenboth, Friedrich Ludwig (gest. 1800), Hofmeister bei Seiff, Schwager Hartknochs    V,391; VI,47.

Ehrenfried siehe Ehrmann, Johannes

Ehrenreich, Johann Eberhard Ludwig (1722-1803), ehemaliger Leibarzt des schwedischen Königs, gründete 1776 eine Steingut-und Fayencefabrik
III,183; 185(Praenumeranten);
IV,194; 228; 233; 263;
VII,40; 122; 327.

Ehrmann, Johann (gest. 1778), Kaufmann in Straßburg   IV,29; 89; 353.

Ehrmann, NN, dessen Frau
IV,29; 89; 90;
V,64.

Ehrmann, Johannes (1751-1803), Lehrer am Philanthropin in Dessau, deren Sohn
III,340; 352; 353; 363(Spießgeselle); 366; 367;
IV,10; 20(Correspondenten); 24; 69; 88; 99(Antworten nach der Schweitz); 125; 171; 353; 422;
527; 530; 534; 559; 563; 582;
V
,64; 140; 173; 203.
-[mit Christoph Kaufmann]Allerley gesammelt aus Reden und Handschriften großer und kleiner Männer. Herausgegeben von einem Reisenden. Bändchen 1. Frankfurt/Leipzig 1776.
III,347; 389; 390; 391; 392.
-Vermischte Betrachtungen auf alle Tage im Jahre. Allerley gesammelt aus Reden und Handschriften <...>. Hg v. keinem Reisenden. Zweytes Bändchen. Frankfurt/Leipzig 1777.
III,390;
IV,43.

Ehrmann, NN, dessen Geschwister    IV,26?; 90(kleinste Schwester).

Ehrmann, Theophilus Friedrich (1762-1811), Rechtsgelehrter in Straßburg
-Der Luftwagen, oder die Reise in den Mond; aus  dem Französischen der Freyfrau von V*** übersetzt. Strasburg [Akademische Buchhandlung]. 1784.
VI,46.

Eichel siehe Euchel

Eichhorn, Johann Gottfried (1752-1827), seit 1775 Prof. der evangelischen Theologie und Orientalistik in Jena, seit 1788 in Göttingen [rezensierte Herders ΜΑΡΑΝ ΑΘΑ in der Allgemeinen deutschen Bibliothek].
 IV,247; 377;
V,31; 38.
-Einleitung ins Alte Testament. 1-3. Leipzig 1780/3. N V,352.
IV,210;
V,160; 161; 164; 484f.
-[Hg]Repertorium für biblische und morgenländische Literatur. 1-18. Leipzig 1777/86.
IV,377(Erklärung des Sündenfalls).
-[Rez]Herder, Vom Geist der ebräischen Poesie, in: Göttingische Anzeigen von gelehrten Sachen v. 27.7.1782 (Zugabe, 30. St.) [2. Teil am 13.12.1783, 201.St.]. Allgemeine deutsche Bibliothek, Bd.62/1, S.185-194 Kürzel FW
IV,412(Meisterhand);
V
,31.

Eichstädt, Carl Georg Philipp v., Unterinspektor der Kgl. Zoll-und Licent-Direktion in Königsberg    V,114.

Eierle (Eyerle), NN.   V,448.

Eifert, Karl Traugott (1741-1787), Diakon am Dom zu Magdeburg
-Untersuchung der Frage: könnte nicht die mosaische Erzählung vom Sündenfalle buchstäblich wahr und durch den Fall ein erbliches Verderben auf die Menschen gekommen sein? Halle 1781.
IV,338.

Elditten, Ernst Ludwig v. (1728-1797), Justizdirektor in Mohrungen u. Angerburg
VI,69.
-Beobachtungen über das Fundament der Kräfte und die Methoden, welche die Vernunft anwenden kann, darüber zu urtheilen. Königsberg 1784.
V,428; 440; 448;
VI,69.

Elditten, dessen Familie    V,440.

Elditten, Friedrich Wilhelm Leopold v. (geb. 1733)    VI,69.

Elditten, Sigismund Friedrich Wilhelm v.(1766-1792), dessen Sohn, Referendar bei der Kammer in Marienwerder    VI,69.

Elisabeth, Landgräfin von Thüringen (1207-1231)    III,391.

Elkanan (Elchanan), Ruben, Schüler Kants    IV,386; 387; VI,199; 361?; 368; VII,94; 104.

Eller, Johann Theodor (1689-1760), Arzt und Direktor der Leopoldina
-Physiologia & pathologia medica, das ist gründliche Untersuchung und Demonstration aller und jeder Bewegungen <...> 2 Theile. Verm. von J. Zimmermann. Fulda 1748.
I,229.

Elmsey, (Elmsly), Peter (1736-1802), englischer Buchhändler    VI,436; VII,522.

Elsner, Friedrich Christoph (1749-1820), Prof. der Medizin in Königsberg, Kants Arzt    VI,85; VII,391.

Elsner, Jakob (1692-1750), Mitglied der Berliner Akademie der Wissenschaften
-Observationes sacrae in Novi Foederis libros, quibus plura illorum loca ex auctoribus potissimum Graecis et antiquitate exponentur et illustrantur. 2 Bde. Trier 1720/8.
I,456.
-Die philosophischen Gedanken, mit der Beyschrift: Dieser Fisch ist nicht für alle, gedruckt Haag, oder vielmehr Paris 1746, vernünftig christlich beantwortet. Christen werfen die faulen Fische weg. Matth. 13,46. Halle 1749. N V,247.
I,57;
II,14;
VII,364.

Elsner, Johann Gottlieb (1717-1782), Prediger in Berlin
-Kancyonal cesky bratsky, Böhmisches Gesangbuch nach der Amsterdamer Ausgabe von Comenius, mit vielen evangelischen Gesängen vermehrt. Berlin 1754.
II,344.

Elzevier, Louis, Drucker und Verleger in Amsterdam, und
Elzevier, Daniel, dessen Vetter, Drucker und Verleger in Leiden
-Renati Des-Cartes Opera Philosophica. <…> Amstelodami 1677.
V,324.

Emeté, NN, Mlle, Tochter eines Janitscharenhäuptlings    IV,169.

Emperius (Empirius), Johann Ferdinand Friedrich (1759-1822), Prof. am Carolinum in Braunschweig    VI,492.

-Encyclopédie ou Dictionnaire raisonné des sciences, des artes et des métiers par une societé de gens de lettres, mis en ordre et publié par <...> M. Diderot et par M. D' Alembert. 28 Vols., 1751/80.
I,198; 204; 205; 449;
II,53; 127; 145; 408; 414; 418; 428; 432; 482.

Encyclopädist, der siehe Alembert

Endersch (Endler), Johann Friedrich (1705-1769), Mechaniker und Kupferstecher, Mathematicus Regius in Elbing    IV,137?

Endler, NN    IV,464.

Engel, Johann Jakob (1741-1802), Schriftsteller, seit 1776 Prof. der Moralphilosophie am Joachimsthalschen Gymnasium in Berlin, Prinzenerzieher am preußischen Hof, Akademiemitglied
III,316; 344; 358?; 385;
IV,3; 193; 199; 284; 285;
VI,160; 246; 247; 251; 254; 256; 259; 272; 273(Berl. Klagweiber); 276; 277; 278; 284(dreyfachen Protocoll); 287(Pudelhunde); 288(Leute); 285; 292; 296; 297; 298; 321; 324(Lumpenhunde); 327(Berlinern); 329; 343(dreischrumpfig); 356; 487; 540; 565(Herolde); 566;
VII,250; 252.
-[Hg]Der Philosoph für die Welt. 1.u. 2. Theil Leipzig 1775 u. 1777. 3. Teil Berlin 1800.
III,385;
VI,58; 247; 256.
-Versuch einer Methode, die Vernunftlehre aus Platonischen Dialogen zu entwickeln. Berlin 1780.
IV,193; 199.
-Ideen zu einer Mimik. Mit erläuternden Kupfertafeln. 1.Theil 1785. 2.Theil 1786. Berlin [Mylius].
V,258; 261; 359; 435; 452;
VI,8; 254; 297(mimischen ... Gesindel); 321; 356; 430;
VII,9?; 14?; 168.
-Über Handlung, Gespräch und Erzehlung, in: Neue Bibliothek der schönen Wissenschaften und der freyen Künste. 16. Band 2. Stück, 177-256. Leipzig [Dyckische Buchhandlung] 1774.
V,359.
-Rede am Geburtstage des Königs, den 25. September 1786. Gehalten von J. J. Engel. Berlin 1786, in: Schriften, Bd.4: Reden und ästhetische Versuche. Berlin 1844/5, S.28-45.
VII,43.
-Lobrede auf den König. Gehalten im Joachimsthalischen Gymnasium den 24. Januar 1781. Berlin 1781.
VII,43(alten Rede).
-Rede am Geburtstage des Königs. 1786.
VII,43.
-Vorrede zu Moses Mendelssohn an die Freunde Lessings. Ein Anhang zu Herrn Jacobi [!] Briefwechsel über die Lehre des Spinoza. (Postum herausgegeben u. eingeleitet von Johann Jakob Engel und Marcus Herz). Berlin 1786, III-XXI siehe Mendelssohn
-Staats- und gelehrte Zeitung des Hamburgischen unpartheyischen Correspondenten. Anno 1786. Am Freytage, den 27.Januar. Nr.15. Zuvor in: Königlich privilegirte Berlinische Zeitung von Staats- und gelehrten Sachen. 10.Stück, dienstags den 24. Januar 1786.
-[mit M. Herz, D. Friedländer]Erklärung auf Reichardts Bericht über seine Unterredung mit M. Mendelssohn und Dementi von Moritz' Mordvorwurf gegen Jacobi am 11. Febr.1786 im Hamburgischen Correspondenten, in: Staats- und gelehrte Zeitung des Hamburgischen unpartheyischen Correspondenten. Anno 1786 (Am Sonnabend, den 11. Februar. Nr. 24. Beyträge zum gelehrten Artikel des Hamburgischen unpartheyischen Correspondenten. Drittes Stück 1786.
VI,284(dreyfachen Protocoll); 292; 323.

Engelbrecht, Hans (1599-1642), Tuchmacher und Bußprediger, der deutsche Lazarus
II,105; 106; 116; 125.

Engelbrecht, Johann Andreas (1733-1803) siehe Restif de la Bretonne, L'école des pères

Engelbrecht, NN, Finanzrat in Berlin    VII,215.

Engelgrave, Henricus (1610-1670), lehrte Humaniora in Brügge
-Lux evangelica sub velum sacrorum emblematum recondita. 1, 2. Köln 1655/1726.
IV,445.

Engelmann, Daniel Bernhard    II,460.

Engelschmid, Johann David (gest. 1761), Pfarrer an der Alt-Roßgärtschen Kirche    II,63; 250.

Ennius, Quintus (239-169 v. Chr.), römischer Dichter, Wegbereiter einer philosophischen Literatur mit großem Einfluß auf die epische Sprache und ihr Metrum   V,322; 359.

Eon de Beaumont, Charles-Geneviève Louis Auguste André Timothée (1728-1810), Chevalier de, gab nach einer glänzenden Karriere im Dienst des französischen Königs Louis XV. vor, eine Frau zu sein
-Mémoires pour servir à l'histoire générale des finances, par d'Eon de Beaumont. Londres 1758. Biga 88/218[Amsterdam 1760].
II,355; 356; 361;
III,46;
IV,164(alte Bekanntschaft); 171.
-Loisirs <...> sur divers sujets importants d'administration etc. pendant son séjour en Angleterre. Amsterdam 1774.
III,133.

Epameinondas (Epaminondas) (420-362 v. Chr.), thebanischer Feldherr    VII,258.

-Ephemeriden der Menschheit siehe Iselin

-Ephemerides literariae Helmstadienses [Hgg B. v. Schirach, H. P. C. Henke]. Vol 1-8. Helmstädt 1778ff. V,205.

Ephraim, Nathan Heine Veitel (1703-1775), bedeutendster  Münzunternehmer Preußens  zur Zeit Friedrichs II., Förderer der Seidenproduktion und Hofjuwelier, und seine Tochter Adelaide    V,412(Wirth).

Ephraim, Benjamin Veitel (1742-1811), dessen jüngster Sohn, Begleiter M. Mendelssohns auf der Reise nach Memel   III,374; 387(Begleitung); 388.

Ephrem (Ephraim), Syrus (306-373), größter Kirchenlehrer Syriens    IV,441.

Epicaris, Freigelassene zu Neros Zeit    I,46.

Epicharmos (gest. 460 v. Chr.), dorisch-sizilischer Komödiendichter   VII,163; 163; 175; 178.

Epictetus (Epictet) von Hierapolis (55-um 135), der Philosoph mit dem zerbrochenen Bein     I,366; VI,116; 124.

Epikuros (341-270 v. Chr.)
I,57; 198; 234; 384; 434;
II,71; 210;
III,51; 53; 152; 386;
IV,70;
V,326;
VI,378; 411; 446(welscher Quietist);
VII,420.

Epimenides von Knossos (um 600 o. 500 v. Ch.), kretischer Dichter und Priester    II,399.

Epiphanios (Epiphanius) von Salamis (gest. 403), Theologe und Bischof seiner Heimatstadt    III,17; 262.

Erasmus, Desiderius Roterdamus (1466/9-1536)
I,180(de ratione discendae);
II,148;
III,6;
IV,266;
V,159;
VI,566;
VII,415.
-Colloquia <...> accurante Corn. Schrevelio. 1664.
II,344;
IV,32; 96.
-Apophthegmatum  ex optimis vtrvsque linguae scriptoribus. Lyon 1558.
IV,19,329 [Demosthenes]; 177[Sokrates].

Erbstein, Karl Friedrich Wilhelm, Buchhändler in Meißen
V,409.
-(Friedrich Schulz und Karl Friedrich Wilhelm Erbstein) Almanach der Bellettristen [!] und Belletristinnen [!] für's Jahr 1782. Ulitea bey Peter Jobst Edlen von Omai [Berlin 1781].
V,409.

-Erfurtische Gelehrte Zeitungen. Erfurt 1769 -1796. III,106. [Siehe auch Meusel]

Ernesti, Johann August (1707-1781), evangelischer Theologe, Prof. der Theologie und Beredsamkeit in Leipzig  [Siehe auch Hederich]
I,125; 131;
III,94;
IV,128.
-Initia Rhetorices. Leipzig 1750f.
I,131.
-Graec. Lexicon manuale, trib. part. const., hermeneut., analyt. synthet. pr a. Bj. Hederic instit. post Sm Patricii curas -locupl., castig., emend. a J. A. Ernesti 1754. Biga 68/163.
I,139; 457;
II,1;
III,64; 79; 94.
-Callimachi Cyrenaici Hymni, Epigrammata et Fragmenta cum not. integr. H. Stephani, B. Vulcanii, Annae Fabri, Th. Graevii, Rich. Bentleii, quibus acc, Ezech. Spanhemii et Dav. Ruhnkenii. Textum ad Mss. fid. rec., lat. vert., notas adi. I. Aug. Ernesti. 1, 2. London 1761. Biga 14/212 u. 7/104.
II,223; 297.
-Archaeologia literaria. Leipzig 1768.
IV,56.
-Initia doctrinae solidioris. Ed. VI. insigniter aucta. Cum fig. Lipsiae 1736. 1750. Biga 134/60.
IV,32; 56; 117; 128(Arithmetik); 144; 153; 176; 182.
-Clavis Ciceroniana <...> philologia critica in opera Ciceronis. Leipzig 1739ff.
V,122; 126;
VI,326.
-C. Corn. Taciti opera <...>. Leipzig 1752; 1772.
-C. Suetonius Tranquillus c. animadvers. Leipzig 1748.
V,177.

Ernesti, Johann Heinrich Martin (1755-1836), Philologe, Pädagoge, Theologe
-Initia romanae latinitatis denuo edita emend. aucta; oder Lese-und Vorbereitungsbuch der lateinischen Sprache. Coburg 1780/1.
V,52.

Ernestinische Häuser, Nachkommen des Herzog Ernst von Sachsen nach der Erbschaftsteilung  siehe Sachsen-Weimar-Eisenach, Carl August

Erotianus (1. Jh.), griechischer Arzt und Grammatiker, Verfasser eines Hippokrates-Glossars
-Magni Hippokratis medicorum omnium facile principis opera omnia quae extant in VIII sectiones ex Erotiani mente distributa. Genf 1657.
II,53; 54; 55.

Erpfenbeck (Erpenbach), Wilhelm Christian, Prof. der Medizin in Münster, Prof. aulicus    VII,401; 409; 415f.; 425; 426.

Erpen(ius), Thomas (1584-1624), Prof. der orientalischen Sprachen
-[Übers, Hg]Almacini, Historia arabica. Leiden 1613. Biga 59/18[1625].
II,55.
-Grammatica Arabica cum Lochmanni Fabulis <...>. Amsterdam 1636. Biga 62/71.
-[Hg]Koran. Leyden 1617.
V,201.

Erskine, Ralph (1685-1752), schottischer  Geistlicher    I,299.

Erthal, Franz Ludwig siehe Würzburg

Erthal, Friedrich Karl Joseph Frh. v. siehe Mainz

Erwin von Steinbach siehe Steinbach

Eschenbach, Johann Christian (1758), Prof. der Logik in Rostock
-Sammlung der vornehmsten Schriftsteller welche die Wirklichkeit ihres eigenen Körpers und der ganzen Körperwelt leugnen. Rostock 1756. Biga 101/85 u. 117/284.
II,213; 220; 497;
V,210.
-Orphei Argonautica, hymni et de lapidibus. 1689.
-Epigenes de poesia orphica. 1702. Biga 5/82.
II,211; 449;
III,184; 191.

Eschenburg, Johann Joachim (1743-1820), seit 1777 Prof. der Literatur und Philosophie am Carolinum in Braunschweig, Übersetzer der Werke Shakespeares
III,361; 370;
IV,322; 332;
VI,135.
-[Hg]Brittisches Museum für die Deutschen. 1-6. Leipzig 1777/80.
IV,205.

Escherig, NN, Silhoutteur   VII,296.

Eschylus siehe Aischylos

Eskuche, Balthasar Ludwig (1710-1755), Pfarrer und Philologe
-Erläuterung der heiligen Schrift aus morgenländischen Reisebeschreibungen. 1.-16. Versuch oder 1ster Band. Lemgo 1745/9. 17.-26. Versuch oder 2. Band. Lemgo 1750/4.
I,440.

Espagniac, Andre Jacques    V,8.

Espiard de la Borde, François-Ignace (1707-1777), französischer Geistlicher
-Essais sur le génie et le caractère des nations. Brüssel 1743. L'Esprit des Nations. 2 Bde. Den Haag 1751/2 [Übers. J. C. Messerschmidt: Das Eigene der Völkerschaften. A. d. Franz. Altenburg 1754]. Biga 123/353 u. 127/427. N V,279
I,25; 453.

Essartz siehe Dessartz

Ess(en), NN, v., Officiant in Kurland    I,116.

Essen, Immanuel Justus v. (1719-1780), evangelischer Theologe, Oberpastor von St. Petri in Riga
I,88; 143;
II,209; 400.
-Gedächtnisrede zum Andenken Ihro Excellenz des Herrn Generallieutenants und Ritters von Campenhausen. Riga 1758.
I,408.

Essig (Essich), Johann Georg (1645-1705), Gymnasialdirektor
-Einleitung zur Historie samt einer kurzen Erdbeschreibung. Stuttgart 1758. Biga 88/211.
I,243.

Este, Hippolytus de (1509-1572), Erzbischof von Mailand    IV,384(Cardinal).

Estève, Pierre (Beginn 18. Jh.), französischer Gelehrter in Montpellier
-Traité de la Diction par Mr. Estève de la Societé roiale de Sciences de Montpellier, Paris 1755. N V,264
I,95.

Estienne (Stephan), Henri II. (1528-1598), Buchdrucker, Verleger und Gelehrter in Paris
-Thesaurus graecae linguae. 5 Tle in 4 Bden. Genf 1572. N V,287,23f.
IV,163.
-Athenagorae apologia pro christianis <...> ex off. Henr. Stephani. 1557.
II,146.

Ettinger, Karl Wilhelm (1738-1804), seit 1774 Buchhändler und Verleger in Gotha, Verleger von Klingers Der Goldene Hahn    VII,72.

Euagrios Scholastikos, griechischer Historiker, Verf. einer Kirchengeschichte   II,231; III,99; 130.

Euchel, NN, Witwe des Abraham Issak Euchel, und deren Tochter    V,402.

Euchel, Jechiel, deren Sohn und Bruder, 1785 in London    V,183; 360.

Euchel (Eichel), Isaak Abraham (1756-1804), dessen Bruder, Hauslehrer der Familie Meyer Friedlaender, Schüler Kants, sollte auf dessen Vorschlag Dozent für Hebräisch werden; Übersetzer für Hebräisch u. Jiddisch in Königsberg, begründete 1782 mit M. Breslauer und S. Friedländer die Gesellschaft zur Förderung der hebräischen Literaturfreunde und ihr Organ המאסף Ha meassef (Der Sammler);  der erste Biograph Moses Mendelssohns
IV,336; 370f.; 373; 465;
V,183; 277; 279; 330; 360; 373?; 402;
VI,257.

Eugen, Prinz siehe Savoyen-Carignan

Eukleidos von Alexandria (um 300 v. Chr.), griechischer Mathematiker, Philosoph
-Elementa. Biga 13/200.
I,257;
II
,299;
VII,271; 412; 451; 503.

Euripides (gest. 406 v. Chr.)
-Das tragische Theater der Griechen, Sophokles und Euripides; übers. von Johann Jacob Steinbrüchel. 1; 2. Zürich 1763.
II,10; 171; 359.

-Europe littéraire, La; ouvrage périodique. Jan.-juin 1762. Amsterdam. Aurais continue à paraître sous le titre de Journal britannique. II,222.

Eusebios von Caesarea/Palästina (um 265-339), griechischer Kirchenvater, um 313 Bischof von Caesarea       II,231; III,99; V,451; VI,2.

Eusèbe siehe Laveaux

Eusthatios (Eusthatius) (gest. um 1193), Erzbischof von Thessalonike, Kommentator Homers    IV,226.

Eutychius, Proclus, römischer Grammatiker    IV,450.

Evans, Evan (1731-1789), walisischer Dichter, Prediger und Literarhistoriker in der Grafschaft Denbigh
-Some specimens of the Poetry of the antient Welsh Bards. London 1764. Biga 132/42.
III,17.

Ewald, Johann Ludwig (1747-1822), Generalsuperintendent in Detmold
-Das Geburtsfest, eine unwahrscheinliche, aber wahre Geschichte. Detmold, in: Deutsches Museum. 1787. II. St. 10, S.363-368.
VII,334.

Ewald, Schack Hermann (1745-1822), Hofbeamter in Gotha, Leiter der Gothaischen gelehrten Zeitung von 1774-1804, Jurist und Übersetzer
-Benedikt von Spinoza zwey Abhandlungen über die Cultur des menschlichen Verstandes, und über die Aristokratie, herausgegeben und mit einer Vorrede begleitet. Leipzig [Prag] 1786.
VI,296; 303; 321.
-Spinozas philosophische Schriften. Erster Band. Benedikt von Spinoza über Heilige Schrift, Judentum,Recht der höchsten Gewalt in geistlichen Dingen, und Freiheit zu philosophieren. Gotha 1787.
VII,286.
-[Rez]Kant, Kritik der reinen Vernunft, in: Gothaische Gelehrte Zeitung vom 24. August 1782, 68.Stück.
IV, 425;
V,134; 147.

Exiles siehe Prévost d'Exiles

Eymes, NN, Landkammerrat in Darmstadt    III,252(ersten Mitgliede).

Eyrich, Johann Conrad (1751-1826), Buchdrucker in Mülheim [Köln-Mühlheim]
VI,195; 218; 220; 286; 293; 312; 314; 322; 328; 329; 384; 416[u. Sohn]; 426; 449; 452; 453; 458; 459; 460; 486; 528;
VII,5; 256; 542.